Referenzhandbuch

Aus iDempiere de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bitte um Übersetzungshilfe

Mit der Instsallation von iDempiere werden auch im Verzeichnis:

../iDempiere/idempiere.gtk.linux.x86_64/idempiere-server/data/de_DE/

die deutschen Sprachpakete abgelegt. Diese könnenrecht problemlos in iDempiere installiert werden.


Bisher wurden noch nicht alle Texte in iDempiere übersetzt. Bitte helft bei der Übersetzung und schreibt eure Bemerkungen und Verbesserungsvorschläge in dieses WIKI.

Alternativ können die Verbesserugnsvorschläge und Anregungen auch gerne per Mail an: iDempiere -at- arcor -punkt- de gesendet werden.



Allgemeine Hinweise

In diesem Referenzhandbuch werden die einzelnen Menüeinträge aufgelistet. Die Menüeinträge können Programmfunktionen auslösen oder diverse Fenster öffnen wie z.B.:

Icon mWorkFlow.png Ein Workflow-Prozess durchläuft diverse Eingabefenster, Einstellungen und Funktionen
Icon mWindow.png Der Dialog ist ein Fenster oder ein Formular
Icon mProcess.png Starte einen Verarbeitungsprozess
Icon mReport.png startet einen Bericht


Durch einen Klick auf den Menüeintrag erhalten Sie eine Beschreibung.



Systemadministration

Icon mOpen.png Systemadministration
Icon mOpen.png Einstellungen allgemein
Icon mOpen.png Einstellungen System - Allgemeine System-Einstellungen
Icon mProcess.png Belegübersetzung synchronisieren - Synchronisieren Sie die Belegübersetzungen
Falls der aktuelle Mandant keine mehrsprachigen Belege aktiviert hat, werden die Übersetzungen für Belege mit dem Hauptdatensatz synchronisiert (d.h. der Inhalt des Hauptdatensatzes wird in den übersetzten Datensatz kopiert). Dieser Prozess ist erforderlich bei einem Wechsel in eine Einsprachige Umgebung weil dort die Übersetzungen nicht in den Übersetzungsdatensätzen verwaltet werden. Dies betrifft die für den Mandanten vorgenommenen Belegübersetzungen, z.B. für Maßeinheiten, Zahlungsbedingungen, Artikelinformationen, usw.
Icon mWindow.png Menü - Verwaltung Menü
Im Fenster Menü" legen Sie fest, welches Menü angezeigt wird. Nur für die Systemadministration. Auf welche Menüeinträge ein Benutzer zugreifen kann, hängt von den Sicherheitseinstellungen ab."
Icon mWindow.png Baum - Verwaltung Baumdefinition
Im Fenster Baum" legen Sie Beschreibungen und Bilder fest, die bei der Anzeige eines Baumes erscheinen."
Icon mWindow.png Baumverwaltung - Verwaltung Bäume
Lassen Sie sich Bäume anzeigen und nehmen Sie Änderungen vor. Verwalten Sie Einträge in den zugehörigen Fenstern.
Icon mWindow.png Aufgabe - Verwaltung von Aufgaben
Im Fenster Aufgaben" können Sie die in Workflows verwendeten Aufgaben und Zugriffsebenen verwalten."
Icon mWindow.png Systemgrafiken - Verwaltung der Grafiken und Icons
Icon mWindow.png Fehlermeldung - Fehlermeldungen anzeigen
Im Fenster Fehlermeldung" werden alle verursachten Fehlermeldungen angezeigt. Nur für die Systemadministration bestimmt. Alle Einträge müssen manuell gelöscht werden."
Icon mWindow.png Statusmeldung - Ansicht Systemmeldungen
Während der Prozessausführung erstellt das System Statusmeldungen. Sie können sie in diesem Fenster einsehen.
Icon mWindow.png Land, Region, Ort - Verwaltung Länder, Regionen und Orte
Das Fenster Länder, Regionen und Orte" legt die verschiedenen Einheiten die im Adressfeld verwendet werden. Es bestimmt das Adressformat sowie die Zuordnung von Regionen zu Ländern und Orten mit Regionen oder Ländern.
Länder werden normalerweise nur auf Systemebene festgelegt."
Icon mWindow.png Systemkonfigurator
Icon mOpen.png Sicherheit -
Icon mWindow.png Benutzer - Verwaltung Systembenutzer
Das Fenster Benutzer" ermöglicht es die Benutzer dieses Systems zu erfassen. Benutzer können sich im System anmelden und erhalten den Zugriff auf Funktionalitäten über eine oder mehrere Rollen."
Icon mWindow.png Mein Profil - Meine Benutzerinformationen
Icon mWindow.png Passwort zurücksetzen - Passwort zurücksetzen
Icon mProcess.png Gesperrtes Konto zurücksetzen - Gesperrtes Konto für Benutzer zurücksetzen
Icon mWindow.png Rolle - Verwaltung Benutzerverantwortlichkeiten
"Das Rollen Fenster erlaubt es verschiedene Rollen für die Benutzer anzulegen. Rollen steuern den Zugriff auf Fenster, Aufgaben, Berichte usw. Pro Mandant wird je eine Rolle für Administratoren und Benutzer vordefiniert. Für spezifische Funktionalitäten oder Anforderungen können weitere Rollen angelegt werden.
Zugriffsinformationen werden zwischengespeichert. Nach Änderungen ist eine Neuanmeldung und/oder ein Leeren des Cache erforderlich."
Icon mProcess.png Rollenzugriff aktualisieren - Aktualisieren Sie die Zugriffsrechte der Rolle/n eines MandantenAktualisieren der Zugriffsrechte einer Rolle oder aller Rollen eines Mandanten auf Fenster, Formulare, Prozesse und Workflows. Falls ausgeführt für System, werden alle Rollen aller Mandanten aktualisiert. Bitte beachten, dass nur Rollen aktualisiert werden die nicht als manuell markiert sind.
Icon mProcess.png Rolle kopieren - Rolle kopierenRollenzugriffsdatensätze von einer Rolle in eine andere kopieren. Die existierenden Zugriffsdatensätze der Ziel-Rolle werden gelöscht.
Icon mWindow.png Rolle Datenzugriff - Verwaltung Einstellungen Datenzugriff
Verwalten Sie die Einstellungen für den Datenzugriff von Rollen/Verantwortlichkeiten. Beachten Sie, dass Zugriffsinformationen im Cache gespeichert werden und daher eine Neuanmeldung oder ein Leeren des Cache erforderlich sind.
Icon mWindow.png Rolle Zugriff Toolbar SchaltflächeVerwaltung Rolle Zugriff Toolbar Schaltfläche
Icon mWindow.png Protokoll Zugriffe - Überprüfen Sie den Daten- oder Ressourcenzugriff
Protokollierung muss explizit aktiviert werden
Icon mWindow.png Protokoll Sitzungen - Protokoll der Benutzersitzungen
Historie der Online- oder Websessions
Icon mWindow.png Protokoll Prozesse - Nutzen Sie die Protokollierung von Prozessen
Prozessinstanzinformationen
Icon mWindow.png Protokoll Änderungen - Änderungsüberprüfung
Protokoll Datenänderungen
Icon mWindow.png Archivbetrachter - Ansicht automatisch archivierte BelegeJe nach Ebene der automatischen Kundenarchivierung werden Belege und Berichte gespeichert und können eingesehen werden. In der Ansicht Bericht können Sie Belege oder Berichte manuell archivieren. Sie können Archiveinträge nur einsehen, wenn Sie Zugriff auf den Originalbeleg haben.
Icon mOpen.png Server - ADempiere-Server-Verwaltung
Icon mWindow.png Zeitplaner - Verwaltung Prozesszeitpläne und Protokolle
Asynchron auszuführende Prozesse planen
Icon mWindow.png Anfrageprozessor - Anfrageprozessoren festlegen
Im Fenster Anfrageprozessor" können Sie verschiedene durchzuführende Prozesse, sowie deren Frequenz und Timing festlegen. Der Anfrageprozessor kann nur für eine oder für alle Anfragearten eingesetzt werden."
Icon mWindow.png Alarmprozessor - Verwaltung Alarmprozessor/Serverparameter und Protokolle
Alarmprozessor/Serverparameter
Icon mWindow.png Workflow-Prozessor - Verwaltung Workflow-Prozessor und -Protokoll
Einstellungen zum Workflow-Prozessor
Icon mWindow.png Verbuchungsprozessor - Verwaltung Buchungsprozessor und -protokolle
Buchungsprozessor/Serverparameter und Protokolle
Icon mProcess.png Anfragen-E-Mail-Prozessor
Icon mOpen.png Workflow - iDempiere-Workflow
Icon mWindow.png Verantwortlicher Workflow - Verantwortlicher für Workflow-Ausführung.
Die letztendliche Verantwortung für die Workflow-Ausführung liegt beim tatsächlichen Benutzer. Unter Workflow Verantwortlicher" können Sie die Suche nach dem verantwortlichen Benutzer definieren."
Icon mWindow.png Workflow - Verwaltung Workflows
Im Fenster Workflow" definieren Sie Workflows im System, die Zugriffsebene für den Workflow und die Knoten oder Schritte innerhalb des Workflows."
Icon mWindow.png Workflow-Editor - Workflows bearbeiten
Bearbeiten Sie das Layout von Workflows
Icon mProcess.png Workflow zu Mandant - Angepasste Workflow-Elemente zum vorliegenden Mandanten verschieben
Die Sicherheitsarchitektur verhindert das Hinzufügen mandantenspezifischer Modifikationen/Anpassungen zu bestehenden Standard-Workflows. Mit Workflow Mandant" können Sie auf Systemebene vorgenommenen Anpassungen auf den Mandanten übertragen und so mandantenspezifische Anpassungen hinzuzufügen."
Icon mWindow.png Workflow-Aktivitäten (alle) - Alle Workflow-Aktivitäten überwachen
Verwaltung aller Workflow-Aktivitäten
Icon mWindow.png Workflow-Aktivitäten - Meine aktiven Workflow-Aktivitäten
Ansicht laufende Workflow-Aktivitäten
Icon mWindow.png Workflow-Prozess - Workflow-Prozesse überwachen
Workflow-Prozessinstanzen einsehen und verwalten
Icon mOpen.png Drucke - Druck-Einstellungen
Icon mWindow.png Druck Papier - Verwaltung Papierformat
Papiergröße, Seitenausrichtung und Seitenränder für den Druck
Icon mWindow.png Druck Farbe - Verwaltung Druckfarbe
Für den Druck verwendete Farbe
Icon mWindow.png Druck Schrift - Verwaltung Druckschrift
Für den Druck verwendete Schrift
Icon mWindow.png Druck Tabellenformat - Legen Sie das Tabellenformat für Berichte fest
Unter Druck Tabellenformat" legen Sie fest, wie Tabellenkopf, -fuß usw. gedruckt werden. Bitte beachten Sie, dass das Tabellenformat zur Leistungssteigerung lokal zwischengespeichert wird."
Icon mWindow.png Druckformat - Verwaltung Druckformat
Unter Druck Format" legen Sie fest, wie Daten für den Druck aufbereitet werden."
Icon mReport.png Druck Formatdetail - Zeigt die Version der Standard-Java-VM an.
Druckformat mit Details.
Icon mWindow.png Formular drucken - Verwaltung verwendeter Druckformulare (z.B. Rechnungen, Schecks, ...)
Icon mWindow.png Etikettendrucker - Verwaltung Etikettendruckerdefinition
Icon mWindow.png Etikettendruck - Druck Etikettenformat
Verwaltung Etikettendruckformate
Icon mOpen.png Zusammenarbeit - Zusammenarbeit und Content Management
Icon mWindow.png Chat-Typ - Verwaltung Chat-Typen
Chat-Typen
Icon mWindow.png Ansicht Chat - Ansicht Diskussionen / Chats
Ansicht Chat / Diskussionsthemen
Icon mProcess.png Cache leeren - Cache des Systems leeren **Schließen Sie alle Fenster bevor Sie fortfahren.**
Um die Leistung der Anwendung zu steigern, werden wiederholt genutzte Daten durch iDempiere zwischengespeichert. Mit dieser Aktion löschen Sie den lokalen Cache.
Icon mOpen.png Einstellungen Mandant - Mandanten-Einstellungen verwalten
Icon mWorkFlow.png Überprüfung Ersteinrichtung Mandant - Überprüfung der Ersteinrichtung eines neuen Mandanten auf Systemebene
Icon mWindow.png Einrichtungsassistent
Icon mWindow.png Mandant - Verwaltung Mandanten
"Der Mandant ist die höchste Ebene einer unabhängigen Geschäftseinheit. Jeder Mandant hat eine oder mehrere Organisationen die an ihn berichten. Jeder Mandant bestimmt die Buchführungsparameter (Buchführungungsschema, Hierarchie-Definition, Maßeinheiten).
Zur Erstellung von Mandanten muss der Prozess Ersteinrichtung Mandant"" mit der Systemadministrator-Rolle durchlaufen werden.
Ein neuer Mandant sollte nicht in diesem Fenster erstellt werden. Die erforderlichen Sicherheits- und Zugriffsregeln werden nur im Rahmen des Prozesses ""Ersteinrichtung Mandant"" erzeugt. Hier in diesem Fenster angelegte Mandanten können nicht verwendet werden, weil die erforderlichen Strukturen fehlen."""
Icon mWindow.png Webshop - Webshop festlegen
Einrichtung eines Webshops festlegen
Icon mWindow.png Einträge verschmelzen - Verschmelze Quelleintrag mit Zieleintrag - Quelleintrag löschen
Vorsicht - Seien Sie sich bewusst was Sie tun!
Alle Instanzen der Von-Entität (z.B. Kunde A) werden in die Nach-Entität (z.B. Kunde B) geändert.Die Von-Entität (z.B. Kunde A) wird gelöscht.
Das kann nicht Rückgängig gemacht werden! Bitte zuerst ein Backup erstellen.
Seien Sie sich bewusst dass möglicherweise auch die Historie geändert wird (z.B. Rechnungen, etc.)!
Seiteneffekte:
Verschmelzen von Artikeln verzerren wahrscheinlich die Artikelkosten; Verschmelzen von Geschäftspartnern kann zu inkonsistenten Salden führen.
Einschränkungen:
Buchführungs- und Bestandskonflikte werden in dieser Version nicht behoben."
Icon mWindow.png ASP abonnierte Module
Icon mOpen.png Einstellungen Organisation
Icon mWindow.png Organisationsart - Verwaltung Organisationsarten
Im Feld Organisationsart" können Sie Organisationen für Berichte kategorisieren."
Icon mWindow.png Organisation - Verwaltung Organisationen
Im Fenster Organisation" können Sie Organisationseinträge anlegen und verwalten. Eine Organisation ist häufig eine juristische Person oder eine Untereinheit, für die Belege und Transaktionen bearbeitet werden."
Icon mWindow.png Dashboardinhalt bearbeiten
Icon mWindow.png Einstellungen Dashboard
Icon mWindow.png Bank - Verwaltung Bank
Im Fenster Bank" legen Sie Banken und mit einer Organisation oder einem Geschäftspartner verbundene Konten fest."
Icon mWindow.png Zahlungsprogramm
Icon mWindow.png Kontoauszüge abgleichen - Algorithmus zur Zuordnung der Kontoauszugsinformationen zu Geschäftspartnern, Rechnungen und Zahlungen.
Algorithmus zur Suche von Geschäftspartnern, Rechnungen und Zahlungen in importierten Kontoauszügen
Icon mWindow.png Kassenbuch - Verwaltung Kassenbuch
Im Fenster Kassenbuch" legen Sie Bank und Konto zur Verrechnung von Bartransaktionen an."
Icon mWindow.png Periodisch - Dauerbuchungsbeleg
Neue Belege aus vorhandenen Belegen erzeugen
Icon mOpen.png Daten - Daten verwalten
Icon mOpen.png Hilfsfunktionen
Icon mWindow.png Anhang - Verwaltung Anhänge
Nur für die Systemadministration. Sie können das Fenster für Diagnosezwecke verwenden, um die Attribute von Anhängen anzuzeigen.
Icon mWindow.png Standort - Verwaltung Standortadresse
Im Fenster Standort können Sie Adressdaten im System anlegen. Dieses Fenster ist nur für die Nutzung durch den Systemadministrator. Benutzer greifen über die entsprechenden Felder oder Register auf die Einträge zu, z.B. im Fenster Auftrag oder Geschäftspartner.
Icon mWindow.png Einstellungen - Verwalten von System-, Mandanten-, Organisations- und Benutzereinstellungen
Nur für den Systemadministrator.
Icon mWindow.png Unverarbeitete Belege (eigene) - Unverarbeitete Belege (eigene)
Ansicht Meine nicht verarbeiteten Belege
Icon mWindow.png Unverarbeitete Belege (alle) - Unverarbeitete Belege (alle)
Ansicht alle nicht verarbeiteten Belege
Icon mOpen.png Daten Import
Icon mWindow.png Importformate definieren - Verwaltung von Importformaten für das Ladeprogramm
Im Fenster Import Format Ladeprogramm" legen Sie das Dateilayout für die importierten Artikelinformationen fest."
Icon mWindow.png Import Ladeprogramm - Lädt Textdateien in Importtabellen
Import Ladeprogramm untersucht den Inhalt der Datei und lädt ihn in eine Importtabelle. Kommentare beginnen mit einem '[' und enden mit einem ']' und werden ignoriert. Beispiel: [Eine Überschrift].
Icon mWindow.png Import Geschäftspartner - Import Geschäftspartner
Das Fenster Import Geschäftspartner" zeigt den Inhalt einer Zwischentabelle, die beim Import von Geschäftspartnern verwendet wird. Der Prozess "Bearbeiten" fügt Einträge hinzu oder ändert die betreffenden Einträge."
Icon mWindow.png Import Artikel - Import Artikel
Das Fenster Import Artikel" zeigt eine Zwischentabelle, die für den Import externer Daten ins System verwendet wird. Der Prozess "Bearbeiten" fügt Einträge hinzu oder ändert die betreffenden Einträge."
Icon mWindow.png Preisliste importieren - Import Preisliste
Das Fenster Import Preisliste" ist eine Übergangstabelle für den Import externer Daten ins System. Der Prozess "Bearbeiten" fügt Einträge hinzu oder ändert die betreffenden Einträge."
Icon mWindow.png Import Konto - Import von Basiskontowerten
Das Fenster Import Konto" ist eine Zwischentabelle für den Import externer Daten ins System. Der Prozess "Bearbeiten" fügt Einträge hinzu oder ändert die betreffenden Einträge."
Icon mWindow.png Import Berichtspositionssatz - Import Berichtpositionssätze
Das Fenster Import Berichtpositionssatz" zeigt eine Zwischentabelle für den Import von Daten in das System. Der Prozess "Bearbeiten" fügt Einträge hinzu oder ändert die betreffenden Einträge."
Icon mWindow.png Import des Warenbestands - Importieren Sie Bestandsbewegungen.
Validieren und Importieren von Warenbestandsvorgängen
Icon mWindow.png Import Lagerbewegung - Dieses Fenster ermöglicht den Import von Lagerbewegungstransaktionen
Icon mWindow.png Import Auftrag - Import Aufträge
Bitte treffen Sie beim Import des Ladeformats explizite J/N-Entscheidungen, z. B. als Konstanten, bitte nicht NULL stehen lassen. Der Wert NULL bedeutet Weiß nicht". Generell werden Optionsfelder nicht aktiviert, wenn der Wert nicht "J" ist. Das heißt, Sie können 0 oder einen beliebigen Wert eingeben. Beim Test wird immer "J" oder "Nicht J" geprüft. - d. h. dass Nullwerte nicht "Nicht J", sondern NULL (Weiß nicht) bedeuten - siehe die Einleitung zur SQL-Sprache."
Icon mWindow.png Import einer Rechnung - Import Rechnungen
Import geladener Rechnungen
Icon mWindow.png Import Bestätigungen - Importieren Sie Bestätigungspositionen für Wareneingänge oder Lieferscheine
Importieren Sie Bestätigungsdaten bestehender Wareneingangs-/Lieferbestätigungen
Icon mWindow.png Import Wechselkurs - Import von Wechselkursen
Die Kurse werden wie die Umrechnungsarten nach der Währungsvalidierung importiert. Es wird der Multiplikationsfaktor verwendet. Wird ein reziproker Kurs erstellt, so wird der Divisionsfaktor benutzt.
Icon mWindow.png Import Gehaltsabrechnungsbewegung - Import Gehaltsabrechnungsbewegung
Icon mWindow.png Import des Journals - Importieren Sie Journale
Vor dem Import möchten Sie vielleicht den Importsaldo mit Nur gültig" überprüfen. Nicht saldierte Journale werden importiert. Das Handling ist in Ihren Buchführungseinstellungen festgelegt. Der optionale Saldencheck gilt für den gesamten Import, nicht für einzelne Läufe oder Journale."
Icon mWindow.png Import Zahlung - Import Zahlungen
Icon mProcess.png Kontoauszug laden - Kontoauszug laden
Laden Sie einen Kontoauszug in die Importtabelle. Die verwendeten Parameter hängen vom aktuellen Ladeprogramm ab.
Icon mWindow.png Import eines Bankauszugs - Importieren Sie Kontoauszüge.
Icon mProcess.png Import löschen - Alle Daten der Importtabelle löschen.
Z.B. bei Problemen mit dem Laden von Daten können hiermit alle Daten der Importtabelle gelöscht werden. Die Aktion Import Löschen" unterscheidet nicht zwischen importierten und nicht importierten Daten."
Icon mOpen.png Replikationsdaten
Icon mWorkFlow.png Einrichtung Replikation - Einrichtung Datenreplikation
Icon mWindow.png Replikationsstrategie - Verwaltung Replikationsstrategie
Die Datenreplikationsstrategie legt fest, welche Tabellen auf welche Art repliziert werden. Bitte beachten Sie, dass das Application Dictionary durch eine Migration nicht synchronisiert wird.
Icon mWindow.png Exportformat
Icon mProcess.png Exportformat-Generator - Erstellen Sie verschiedene Exportformate basierend auf einem Fenster.
Icon mProcess.png Exportmodell testen - Testen Sie den Export von XML-Dateien.
Icon mProcess.png Importmodell testen - Testen Sie den Import von XML-Dateien.
Icon mWindow.png Typ Exportprozessor
Icon mWindow.png Exportprozessor
Icon mWindow.png Typ Importprozessor
Icon mWindow.png Importprozessor
Icon mWindow.png Beziehungstyp
Icon mWindow.png Störungsmeldung System - Automatisch erstellte oder manuell erfasste Systemproblemberichte
Störungsmeldungen des Systems werden verwendet um die Lösung von Systemproblemen zu beschleunigen.Falls aktiviert, werden sie automatisch an das Projektteam berichtet. Keine Daten oder vertraulichen Informationen werden übertragen.



Application-Dictionary

Icon mOpen.png Application-Dictionary - Application-Dictionary verwalten
Icon mWindow.png Fensteranpassung - Legen Sie die Fensteranpassung für die Rolle bzw. den Benutzer fest
Hier festgelegte Anpassungen überschreiben/ersetzen die Standardeinstellungen des Systems, falls festgelegt.
Icon mOpen.png Anwendungspakete - Im- und Export von Erweiterungspaketen
Icon mWindow.png PackOut - Anlegen eines Erweiterungspakets - 2pack Paket erstellen
Icon mWindow.png PackIn - Import eines Erweiterungspakets - Importiert ein Paket
Importieren Sie eine Erweiterung, die mit PackOut erzeugt wurde
Icon mWindow.png Installierte Pakete - Liste installierter Pakete
Icon mWindow.png Pakete verwalten - Paketinstallationshistorie und Verwaltung
Paketinstallation überprüfen. Wenn nötig, auch Rollback der Erweiterungen durchführen.

Geschäftspartner

Icon mOpen.png Geschäftsbeziehungen - Geschäftspartner und deren Beziehungen verwalten
Icon mOpen.png Einstellungen Geschäftspartner
Icon mWorkFlow.png Einrichtung Geschäftspartner - Einrichtung Geschäftspartnereinstellungen
Icon mWindow.png Geschäftspartnergruppe - Verwaltung Geschäftspartnergruppen
Im Fenster Gruppe Geschäftspartner" können Sie Buchführungsparameter auf Gruppenebene festlegen. Hier festgelegte Parameter werden standardmäßig für jeden der Gruppe zugeordneten Geschäftspartner verwendet. Die Parameter können jedoch nachträglich für jeden Geschäftspartner individuell angepasst werden."
Icon mWindow.png Anrede - Verwaltung Anreden
Im Fenster Anrede" legen Sie die Anrede eines Geschäftspartners oder dessen Kontakts fest."
Icon mWindow.png Zahlungsbedingung - Verwaltung Zahlungsbedingungen
Im Fenster Zahlungsbedingungen" legen Sie die Zahlungsbedingungen fest: a) die Sie Ihren Kunden bieten und die b) Ihre Lieferanten Ihnen bieten. Jede Rechnung muss Zahlungsbedingungen enthalten! Auf der Standardrechnung werden die Bezeichnung der Zahlungsbedingung und ergänzende Notizen gedruckt."
Icon mWindow.png Zeitplan Rechnung - Verwaltung Rechnungszeitpläne
Im Fenster Zeitplan Rechnung" legen Sie die fest, wie oft und zu welchen Stichtagen Sammelrechnungen erzeugt werden. Wenn ein Kunde eine Rechnung für mehrere Lieferungen wünscht, können Sie hier den entsprechenden Rechnungsplan anlegen und dem Kunden zuordnen."
Icon mWindow.png Mahnen - Verwaltung Mahnstufen
Im Fenster Mahnung" legen Sie die Parameter zur Erzeugung von Mahnschreiben fest. Jedem Kunden kann ein Mahncode zugeordnet werden."
Icon mWindow.png Geschäftspartner - Verwaltung Geschäftspartner
Im Fenster Geschäftspartner" können Sie alle Einheiten festlegen, mit denen Sie interagieren. Dies umfasst Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter. Vor der Erfassung bzw. dem Import von Artikeln müssen Sie Ihre Lieferanten definieren. Vor Auftragserzeugung müssen Sie Ihre Kunden definieren. Dieses Fenster verwaltet alle Informationen zu Ihren Geschäftspartnern und die hier eingegebenen Daten werden bei der Belegerzeugung verwendet."
Icon mWindow.png Info Geschäftspartner - Informationen zu Geschäftspartnern anzeigen
Icon mReport.png Details Geschäftspartner - Detailbericht Geschäftspartner
Dieser Bericht erstellt eine Liste mit Details aller Geschäftspartner, mit Adressen und Kontakten für jeden aktiven Geschäftspartner, der mit Adresse und Kontakt angelegt ist.
Icon mReport.png Offene Posten Geschäftspartner - Geschäftspartner - Offene Beträge
Der Bericht zeigt offene Rechnungen und Zahlungen an
Icon mWindow.png Beziehung zum Partner - Verwaltung Geschäftspartnerbeziehungen
In Beziehungen Geschäftspartner" verwalten Sie die Beziehungen von Geschäftspartnern: Wer empfängt die Rechnungen für Lieferungen, wer zahlt sie."
Icon mProcess.png Zuordnung Geschäftspartner erstellen - Definieren und überprüfen Sie die Organisationszugehörigkeit eines Geschäftspartners
Der Prozess erlaubt es die Eigentümerschaft der Organisation zu überprüfen oder zu ändern sowie die der abhängigen Elemente (Standort, Kontakt/Benutzer, Bankkonto, Einbehalt).
Geschäftspartnergruppe oder bestimmten Geschäftspartner auswählen
Icon mWindow.png Umsatzrealisierung - Einstellungen Umsatzrealisierung
Im Fenster Umsatzrealisierung" legen Sie die Zeitintervalle der Umsatzerfassung fest. Statt auf Zeit kann die Umsatzrealisierung auch auf Servicelevel bezogen sein."
Icon mProcess.png Zuordnung Geschäftspartner aufheben - Heben Sie die Zuordnung eines Geschäftspartners zu einer Organisation auf
Heben Sie die Zuordnung eines Geschäftspartners zu einer Organisation (für explizite Interorganisationsbelege) auf
Icon mWindow.png Positionskategorie - Verwaltung Stellenkategorien
Icon mWindow.png Stelle - Verwaltung Stellen
Verwaltung interner (Mitarbeiter) oder externer Stellen
Icon mOpen.png Dienstleistung - Verwaltung Dienstleistungen
Icon mWindow.png Ressource - Verwaltung Ressourcen
Verwalten Sie Ihre Ressourcen. Der Artikel dieser Ressource wird automatisch erstellt und synchronisiert. Aktualisieren Sie Details wie Namen, Maßeinheit usw. bitte in der Ressource. Ändern Sie nicht den Artikel.
Icon mWindow.png Zeitart - Verwaltung Zeiterfassungsarten
Verwalten Sie verschiedene Arten der Zeiterfassung
Icon mWindow.png Ausgaben-Typ - Verwaltung Ausgaben-Typen
Icon mWindow.png Aufwandsbericht - Spesenabrechnung
In der Spesenabrechnung" können Sie Zeitaufwand, Spesen und andere Aufwendungen für ein Projekt erfassen."
Icon mWindow.png Aufwand (nicht berechnet) - Ansicht Aufwendungen und Kosten, die den Kunden noch nicht berechnet wurden.
Überprüfen Sie zu berechnende Aufwandspositionen vor der Rechnungsstellung an Kunden.
Icon mProcess.png Auftrag aus Aufwand erstellen - Erstellen Sie Aufträge aus Aufwandsberichten
Icon mWindow.png Aufwand (nicht erstattet) - Ansicht nicht erstatteter Aufwand und Kosten
Prüfen Sie offenen Aufwandspositionen vor der Erstattung der Aufwände
Icon mProcess.png Kreditorenrechnungen aus Aufwand erstellen - Erstellen Sie Kreditorenrechnungen zur Zahlung an Mitarbeiter aus Aufwandsberichten.
Icon mOpen.png Anfrage
Icon mWorkFlow.png Einrichtung Anfragen - Richten Sie die Anfragebearbeitung für einen Mandanten ein
Icon mWindow.png Anfrageart - Verwaltung Anfragearten
Mit der Anfrageart" können Sie Anfragen kategorisieren und bearbeiten. Z. B. Kontonachfragen, Garantiefälle, etc."
Icon mWindow.png Anfragegruppe - Verwaltung Anfragegruppe
Gruppe von Anfragen (z.B. Versionsnummern, Verantwortlichkeiten, ...)
Icon mWindow.png Anfragekategorie - Verwaltung Anfragekategorien
Kategorie/Gegenstand einer Anfrage.
Icon mWindow.png Anfrageergebnis - Verwaltung Anfrageergebnisse
Ergebnis einer Anfrage, z.B. gelöst, verworfen.
Icon mWindow.png Anfragestatus - Verwaltung Anfragestatus
Status einer Anfrage, z.B. offen, geschlossen, in Bearbeitung.
Icon mWindow.png Standardantwort auf eine Anfrage - Verwaltung Standardantworten auf Anfragen
Textblöcke, die in Antworten kopiert werden.
Icon mWindow.png Anfragen (alle) - Alle Anfragen einsehen und bearbeiten
Im Fenster Anfragen (alle)" können Sie alle Anfragen einsehen"
Icon mProcess.png Anfragen zu Rechnungen
Icon mProcess.png Anfrage erneut öffnen - Öffnen Sie eine abgeschlossene Suchanfrage erneut
Icon mWindow.png Interessengebiet - Interessengebiet oder -gegenstand
Ein Interessengebiet" zeigt das Interesse eines Kontakts an einem bestimmten Thema an. Interessengebiete können für Marketingkampagnen verwendet werden."
Icon mWindow.png Anfrage - Bearbeiten Sie Ihre Anfragen
Im Fenster Anfrage" können Sie alle Ihnen zugeordneten Anfragen festlegen und nachverfolgen."
Icon mWindow.png Info Vertriebsbeauftragte - Informationen zu Firmenvertreter (Vertriebsbeauftragter)
In diesem Fenster werden Informationen zu Firmenvertretern angezeigt
Icon mWindow.png E-Mail-Vorlage - Verwalten von E-Mail-Vorlagen
Icon mProcess.png E-Mail-Text senden - Sende E-Mails an aktive Abonnenten eines Interessengebietes oder eine Geschäftspartnergruppe vom ausgewählten Benutzer



Vertrieb

Icon mOpen.png Vertrieb
Icon mOpen.png Marketing und Vertrieb
Icon mWorkFlow.png Einrichtung Vertrieb - Einrichtung Vertrieb
Icon mWindow.png Vertriebsgebiet - Verwaltung Vertriebsgebiete
Im Fenster Vertriebsgebiet" können Sie die verschiedenen Gebiete festlegen, in denen Sie tätig sind. Sie können auf Vertriebsgebiete zugeschnittene Berichte erzeugen"
Icon mWindow.png Provision - Verwaltung Provisionen und Tantiemen
Legen Sie fest wie und wann Sie Provisionen oder Tantiemen berechnen und an wen sie gezahlt werden sollen. Im Fenster Provision" legen Sie fest wieProvisionen oder Tantiemen gezahlt werden. Sie können mehrere Provisionen für denselben Auftrag oder dieselbe Rechnung zahlen, z.B. an die Person die den Vorgang eingibt sowie an den Verkäufer des Artikels/der Artikelgruppe oder an den Verantwortlichen für den Kunden/die Kundengruppe."
Icon mWindow.png Provisionsdurchgang - Provisionen überprüfen und ändern
Im Fenster Provisionslauf" werden die Ergebnisse von Provisionsläufen angezeigt. Wenn der Prozess "Provision erzeugen" im Fenster "Provision" gestartet wurde, werden die Ergebnisse hier angezeigt. Wenn das Ergebnis zufriedenstellend ist, erzeugen Sie eine Zahlungsanweisung zur Auszahlung der Kommission."
Icon mReport.png Provisionslauf Details - Detailbericht zum Provisionslauf
Provisionslaufdetails - Beträge mit Auftrags- und Rechnungsdetails
Icon mWindow.png Marketingkanal - Verwaltung Marketingkanäle
Das Fenster Marketingkanal" definiert die verschiedenen Kanäle, die im Rahmen von Marketingkampagnen verwendet werden."
Icon mWindow.png Marketingkampagne - Verwaltung Marketingkampagnen
Im Fenster Marketingkampagne" definieren Sie Start- und Endtermin einer Kampagne. Zudem wird der aktuelle Saldo der Rechnungsbeträge einer Kampagne angezeigt."
Icon mWindow.png Auftragsquelle
Icon mWindow.png POS Tender Type
Icon mOpen.png Aufträge
Icon mWindow.png Auftrag - Aufträge anlegen und ändern
Im Fenster Auftrag" können Sie Aufträge anlegen und ändern."
Icon mReport.png Auftragsdetails - Bericht mit Auftragsdetails
Der Bericht enthält auch Informationen zu Auftragsdetails und entgangenem Umsatz. Dieser Bericht kann für Vertrieb und Einkauf verwendet werden.
Icon mReport.png Offene Aufträge - Bericht zu offenen Aufträgen
Aufträge mit zu liefernden (nachbestellten) oder zu berechnenden Mengen
Icon mReport.png Auftragstransaktionen - Bericht über Auftragstransaktionen
Icon mProcess.png Angebot konvertieren - Wandeln Sie ein offenes Angebot in einen Auftrag um
Sie können ein unverbindliches oder verbindliches Angebot in jede Auftragsbelegart umwandeln. Sie würden diesen Vorgang z.B. starten, wenn Sie das Angebot als Beleg verwalten/bestehen lassen wollen. Der Belegstatus muss In Bearbeitung" sein."
Icon mProcess.png Auftrag/Rechnung Neubepreisung - Berechnen Sie den Preis eines offenen Auftrags oder einer offenen Rechnung basierend auf der letzten Preislistenversion neu.
Icon mProcess.png Bestellung aus Kundenauftrag erzeugen - Erstellen Sie eine Bestellung aus einem Auftrag
Nach Fertigstellung von Aufträgen kann einer oder mehrere Bestellungen für jeden Auftrag erstellt werden. Eine Bestellung referenziert immer nur einen Auftrag (d.h. keine Konsolidierung von Aufträgen). Die Organisation des Auftrags wird verwendet um die Bestellung zu erzeugen. Falls ein Standardbelegtyp für die Bestellung auf Organisationsebene festgelegt ist, so wird dieser verwendet anstelle der auf Mandantenebene definierten Belegtypen.
Bestellungen werden für alle Auftragspositionen erzeugt bei denen das Artikel einen aktuellen Lieferanten hat, der Lieferant eine Preisliste hinterlegt hat mit allen Artikeln auf der neuesten Version der Preisliste. Die Maßeinheit wird kopiert. Bestellung und Auftrag können unterschiedliche Währungen haben. Wenn der Prozess einmal gelaufen ist, ist es erforderlich Auftrag/Bestellung manuell zu synchronisieren - speziell falls Positionen hinzugefügt oder geändert werden (Artikel & Menge).
Icon mProcess.png Auftrag erneut öffnen - Öffnen Sie einen bereits geschlossenen Auftrag erneut.
Icon mProcess.png Auftrag Stapelverarbeitung - Bearbeiten Sie Aufträge/Bestellungen in einem Lauf
Die Auswahl der Aufträge erfolgt mittels eines Kriteriums unter Verwendung der Belegaktion. Stellen Sie sicher, dass die Aktion für die Belege zulässig ist.
Icon mWindow.png Tastenanordnung der Kasse - Bestimmen Sie die Anordnung der Funktionstasten der Kasse.
Icon mProcess.png Produktschnelltasten erzeugen - Bereits festgelegte Schnelltasten für Artikel erzeugen
Icon mWindow.png Kassenterminal - Verwaltung Kassenterminal
Unter Kassenterminal" legen Sie Standardwerte und Funktionen des Kassenfensters fest."
Icon mWindow.png Web-Kassenterminal - Kassenterminal
Geben Sie Transaktionen über das Kassenterminal ein. Das Durchziehen von Kreditkarten, sowie Scans werden automatisch erkannt.
Icon mWindow.png Zahlung Kasse
Icon mOpen.png Lieferungen
Icon mWindow.png Lieferscheine erzeugen (manuell) - Auswahl und Erzeugung von Lieferscheinen
Lieferscheine aus Aufträgen erzeugen.
Aufträge auswählen für die Lieferscheine erzeugt werden sollen.
Icon mProcess.png Lieferscheine erzeugen - Erzeugen und drucken Sie Lieferscheine aus offenen Aufträgen
Lieferscheine für offen Aufträge werden erstellt basierend auf der Lieferart sowie der relativen Priorität des Auftrags. Falls ein Zusagedatum angegeben ist, werden nur Aufträge bis zu diesem Datum berücksichtigt.
Falls mehrere Aufträge eines Geschäftspartners denselben Standort haben, können die Aufträge in einer Lieferung zusammengefasst werden.
Es können auch Aufträge eingeschlossen werden, die ausstehende Bestätigungen haben (z.B. bestellt=10 - unbestätigte Lieferungen=4 - würde eine neue Lieferung von 6 erzeugen, falls verfügbar).
Icon mWindow.png Lieferung (Kunde) - Kundenbestandslieferungen und Kundenretouren
Im Fenster Lieferung (Kunde)" legen Sie geplante oder bereits erfolgte Kundenlieferungen fest. Die Lieferungen werden aus Kundenaufträgen erzeugt. Ein Lieferschein erzeugt eine Kundenrechnung."
Icon mReport.png Lieferscheindetails - Detailinformation zum Lieferschein
Der Bericht stellt die Kopfzeilen und die Positionen einer Warenlieferung mit Lagerort zu Verfügung. Sie können den Bericht auch zur Erstellung eines konsolidierten Kommissionierscheins verwenden.
Icon mWindow.png Packstück - Verwaltung Packstücke
Eine Lieferung kann aus einem oder mehreren Packstücken bestehen. Ein Packstück kann nachverfolgt werden.
Icon mOpen.png Verkaufsrechnungen
Icon mWindow.png Rechnungen erzeugen (manuell) - Auswahl und Erzeugung von Rechnungen
Rechnungen aus Aufträgen erzeugen. Wählen Sie die Aufträge aus, für die Rechnungen erzeugt werden sollen.
Icon mProcess.png Rechnungen erzeugen - Rechnungen aus offenen Aufträgen erzeugen und drucken
Rechnungen für offene Aufträge werden immer auf Basis der Rechnungsregel des Auftrags erstellt. Wenn mehrere Aufträge an dieselbe Rechnungsadresse gehen, können die Aufträge zu einer Rechnung zusammengefasst werden.
Icon mWindow.png Rechnung (Kunde) - Kundenrechnungen eingeben
Im Fenster Rechnungen (Kunde)" können Sie Kundenrechnungen anzeigen und eingeben. Ebenso können Sie Rechnungen aus Auftrags- oder Lieferbelegen erzeugen."
Icon mWindow.png Zahlungsplan Rechnungen - Verwaltung Zahlungsplan Rechnungen
Verwaltung des Zahlungsplans für unbezahlte Rechnungen
Icon mProcess.png Rechnungen drucken - Drucken Sie Rechnungen oder versenden Sie sie als PDF
Rechnungen (neu) drucken oder als PDF-Anhänge an den Geschäftspartner-Kontakt mit gültiger E-Mail-Adresse verschicken. Anmerkung: Falls Sie nur eine Belegnummer VON Wert angeben, werden alle Rechnungen gedruckt die eine Belegnummer gleich oder größer haben. Alternativ kann das %-Zeichen als Platzhalter verwendet werden.
Icon mOpen.png Rechnungsübersichten
Icon mReport.png Rechnungstransaktionen (Buchen) - Rechnungstransaktionen nach Buchungsdatum
Der Bericht erstellt eine Liste der Rechnungstransaktionen geordnet nach Buchungsdatum
Icon mReport.png Rechnungstransaktionen (Belege) - Rechnungstransaktionen nach Rechnungsdatum
Der Bericht zeigt die Rechnungsbuchungen nach Buchungsdatum geordnet an
Icon mReport.png Rechnungsdetail und Marge - Bericht über Rechnungsdetails (Positionen) und Marge
Der Bericht erstellt eine detaillierte Liste der Kunden- und Lieferantenrechnungen inklusive Margen.
Icon mReport.png Rechnung täglich - Rechnungsbericht pro Tag
Rechnungsbetrag nach Organisation und Vertriebsbeauftragten
Icon mReport.png Rechnung wöchentlich - Rechnungsbericht pro Woche
Rechnungsbetrag nach Organisation und Vertriebsbeauftragten
Icon mReport.png Rechnung Artikelkategorie wöchentlich - Rechnungsbericht nach Artikelkategorie pro Woche.
Rechnungsbetrag nach Artikelkategorie
Icon mReport.png Rechnung monatlich - Rechnungsbericht pro Monat
Rechnungsbetrag nach Organisation und Vertriebsbeauftragten
Icon mReport.png Rechnung Artikelkategorie monatlich - Rechnungsbericht nach Artikelkategorie pro Monat
Rechnungsbetrag nach Artikelkategorie
Icon mReport.png Rechnung Lieferant monatlich - Rechnungsbericht nach Lieferant pro Monat
Rechnungsbetrag nach Lieferant und Artikelkategorie
Icon mReport.png Rechnung Artikel monatlich - Rechnungsbericht nach Artikel pro Monat
Berechneter Betrag pro Artikel und Monat
Icon mReport.png Kundenrechnungen quartalsweise nach Lieferant - Rechnungsbericht quartalsweise nach Kunde und Artikellieferant
Rechnungsbetrag nach Kunden und Lieferanten, d. h. welcher Kunde kauft bei welchem Lieferanten
Icon mReport.png Kundenrechnungen quartalsweise nach Artikel - Rechnungsbericht nach Kunde und Artikel pro Quartal
Rechnungsbetrag nach Kunde und Artikelkategorie
Icon mReport.png Rechnung Artikel quartalsweise - Rechnungsbericht nach Artikel pro Quartal
Berechneter Betrag pro Artikel und Quartal

Beschaffung

Icon mOpen.png Beschaffung
Icon mWindow.png Ausschreibungsgegenstand - Verwaltung Ausschreibungsthemen und -abonnenten
Mit einem Ausschreibungsgegenstand" können Sie eine Abonnentenliste potentieller Lieferanten zusammenstellen, die evt. auf eine Ausschreibung reagieren."
Icon mWindow.png Ausschreibung - Verwaltung Ausschreibungen
Erstellen Sie eine Ausschreibung", die an Lieferanten eines Ausschreibungsgegenstands gesendet wird. Nach Wahl eines Lieferanten können Sie einen Auftrag oder Kostenvoranschlag für einen Kunden oder eine Bestellung für einen Lieferanten erstellen."
Icon mWindow.png Ausschreibungsantwort - Verwaltung Ausschreibungsantworten
Icon mReport.png Ausschreibung unbeantwortet - Ausstehende Ausschreibungsantworten
Erstellen Sie eine Liste der Antworten zu aktiven Ausschreibungen (nicht geschlossen/bearbeitet) mit unvollständigen Antworten.
Icon mReport.png Ausschreibungsantwort - Details der Ausschreibungsantwort
Listet die Antwortdetails auf aktive Ausschreibungen (nicht geschlossen/bearbeitet) auf, bei denen die Antwort als vollständig markiert ist.
Icon mWindow.png Anforderung - Materialanforderung
Geben Sie Anforderungen ein und verwalten Sie diese. Unter Nachschub" können Sie Materialanforderungen automatisch erzeugen. Auf Wunsch können Sie konsolidierte Bestellungen erzeugen."
Icon mProcess.png Bestellung aus Bedarfsanforderung erstellen - Bestellungen aus Bedarfsanforderungen erstellen
Bestellung aus Bestellanforderung erstellen.
Icon mReport.png Anforderungen offen - Detaillierte Information zu offenen Anforderungen
Icon mWindow.png Bestellung - Verwaltung Bestellungen
Im Fenster Bestellung" legen Sie eine Bestellung für eine Organisation an. Aus einer eingegebenen Bestellung kann ein Lieferschein oder eine Rechnung erzeugt werden."
Icon mWindow.png Wareneingang - Lieferungen des Herstellers (Eingänge)
Im Fenster Wareneingang" können Sie Material- oder Artikellieferungen eines Lieferanten eingeben. Lieferungen können manuell eingegeben oder aus einer Bestellung oder Lieferantenrechnung erzeugt werden."
Icon mReport.png Wareneingang Details - Detailinformationen zum Wareneingang
Der Bericht bietet Kopf (Header) und Positionen des Wareneingangs mit Lagerort.
Icon mWindow.png Rechnung (Lieferant) - Eintrag in Lieferantenrechnung
Im Fenster Rechnung (Lieferant)" können Sie Lieferantenrechnungen eingeben und einsehen. Zudem können Lieferantenrechnungen aus Bestell- oder Wareneingangsbelegen erzeugt werden."
Icon mWindow.png Rechnungssatz - Aufwendungen Rechnungssatz
Geben Sie die Aufwandsrechnungen des Rechnungssatzes ein. Nach Erstellung der Positionen werden die tatsächlichen Rechnungen im Verarbeitungslauf erstellt.
Icon mWindow.png Zuordnung Bestellung-Lieferschein-Rechnung - Ordnen Sie Bestellungen, Lieferscheine und Lieferantenrechnungen zu.
Stellen Sie sicher, dass Lieferscheine und Rechnungen bearbeitet wurden. Wenn Sie Teillieferungen zuordnen wollen, stellen Sie sicher, dass nicht Gleiche Menge" ausgewählt wurde."
Icon mWindow.png Zugeordnete Bestellungen - Ansicht zugeordnete Bestellungen
Ansicht Zuordnungsdetails Bestellpositionen zu Rechnungs- und Wareneingangspositionen
Icon mWindow.png Zugeordnete Rechnungen - Ansicht zugeordnete Rechnungen
Ansicht Zuordnungsdetails von Rechnungs- zu Wareneingangspositionen



Rücksendungen

Icon mOpen.png RetourenRücksendungen verwalten
Icon mWindow.png Art der Freigabe für Warenrücksendung - RMA Typ
Verwaltung der RMA Typen
Icon mWindow.png Kundenretoure - Kundenretouren (Wareneingänge)
Im Fenster Kundenretouren" können Sie Material- oder Artikellieferungen aus einer Kundenretoure eingeben."
Icon mWindow.png RMA Kunde - Verwaltung von RMA
Eine RMA" kann für Retourenannahmen und zur Gutschrifterteilung erforderlich sein."
Icon mWindow.png Lieferanten-RMA - Verwaltung von RMA
Eine RMA" kann für Retourenannahmen und zur Gutschrifterteilung erforderlich sein."
Icon mWindow.png Zurück an Lieferant - Lieferantenretouren
Im Fenster Lieferantenretouren" legen Sie bereits durchgeführte oder noch durchzuführende Lieferungen an einen Lieferanten (als Retoure) fest."



Offene Posten

Icon mOpen.png Offene Posten
Icon mReport.png Rechnung Steuern - Abgleich von Rechnungssteuern.
Dieser Bericht erstellt eine Liste der Rechnungssteuerpositionen mit Steuerinformationen zu den Geschäftspartnern.
Icon mReport.png Offene Posten - Liste offener Posten (Rechnungen)
Zeigt alle unbezahlten Rechnungen für einen gegebenen Geschäftspartner und Datumsbereich an. Beachten Sie, dass bar bezahlte Rechnungen in Offene Posten" erscheinen, bis das Kassenjournal bearbeitet wird."
Icon mReport.png Fälligkeit - Fälligkeitsbericht
Der Alterungsbericht ermöglicht einen Bericht über offene Elemente (Rechnungen). Wählen Sie die Alterungsbehälter die im Bericht vorkommen sollen. Falls eine Währung angegeben ist, werden nur Rechnungen in dieser Währung verwendet. Andernfalls werden die Beträge in die primäre Buchführungswährung konvertiert. Falls kein Fälligkeitsdatum ausgewählt wurde, wird das Systemdatum verwendet um die Alterungsbehälter zu berechnen.
Icon mReport.png Rechnung - Nicht realisierter Gewinn/Verlust - Bericht zu Rechnungen - Nicht realisierter Gewinn/Verlust
Der Bericht listet nicht vollständig bezahlte Rechnungen mit dem offenen Betrag, dem Hauptbuchbeträgen sowie dem neu bewerteten Beträgen. Falls eine Rechnung teilweise bezahlt ist wird der offene Betrag verwendet um den neu bewerteten Betrag zu berechnen. Falls eine Währung ausgewählt ist werden nur Rechnungen mit dieser Währung eingeschlossen. Falls alle Währungen eingeschlossen sind, werden alle Rechnungen eingeschlossen, so dass der Bericht verwendet werden kann die Aufwands- und Verbindlichkeitskonten abzustimmen. Falls ein Hauptbuch Belegart ausgewählt wird, wird ein Hauptbuchjournal erstellt. Bitte beachten, dass der Bericht nur gebuchte Rechnungen beinhaltet.
Icon mWindow.png Mahnlauf - Verwaltung Mahnläufe
Verwaltung Mahnläufe
Icon mProcess.png Mahnbriefe drucken - Mahnbriefe auf Papier drucken oder als PDF senden
Mahnungen (erneut) drucken oder als PDF-Anhänge an Geschäftspartner mit gültiger E-Mail-Adresse schicken.
Icon mWindow.png Zahlung - Verarbeitung von Zahlungen und Quittungen
Im Fenster Zahlungen" können Sie Zahlungen und Rechnungstilgungen eingeben. Wird durch die Zahlung eine einzelne Rechnung beglichen, kann sie hier bearbeitet werden. Werden durch die Zahlung mehrere Rechnungen beglichen oder handelt es sich um eine Teilzahlung, sollte sie im Fenster "Zahlungen Zuordnung" bearbeitet werden."
Icon mReport.png Zahlungsdetails - Detailbericht Zahlungen
Der Bericht erstellt eine Liste zugeordneter Zahlungen (eingehend positiv, ausgehend negativ) mit zugeordneten und verfügbaren Beträgen
Icon mWindow.png Zahlungszuordnung - Rechnungen und Zahlungen zuordnen
Icon mWindow.png Ansicht Zuordnung - Einsehen und Ändern/Aufheben von Zuordnungen
Im Fenster Ansicht Zuordnung" können Sie Zahlungszuordnungen anzeigen und ändern."
Icon mReport.png Zuordnung - Zuordnung von Rechnungen zu Zahlungen
Der Bericht zeigt Zuordnungen von Rechnungen zu Zahlungen und Kassenjournaleinträgen an. Vorherige Zuordnungen werden als aufgehoben angezeigt.
Icon mReport.png Nicht zugeordnete Rechnungen - Rechnungen, die keiner Zahlung zugeordnet sind
Bericht über nicht zugeordnete Rechnungen. Teilweise bezahlte/zugeordnete Rechnungen finden Sie unter Offene Posten""
Icon mReport.png Nicht zugeordnete Zahlungen - Zahlungen, die nicht zu Rechnungen zugeordnet sind
Bericht über nicht zugeordnete Zahlungen. Teilweise bezahlte/zugeordnete Zahlungen finden Sie unter Zahlungsdetails""
Icon mProcess.png Zuordnung aufheben - Sie setzen die Zuordnung von Rechnungen zu Zahlungen zurück, d. h. die Zuordnung wird gelöscht
Löschen Sie die Zuordnungen für Geschäftspartner, Geschäftspartnergruppen, Buchungsdaten oder eine einzelne Zuordnung. Im Gegensatz zur Aktion Ungültig" unter "Ansicht Zuordnung", wird die Zuordnung hier gelöscht (kein Nachverfolgen möglich), wenn die Periode offen ist."
Icon mProcess.png Forderungsabschreibung - Abschreibung offener Forderungen
Die Forderungsabschreibung" markiert die ausgewählten Rechnungen als bezahlt und schreibt den offenen Betrag ab. Alternativ können Sie Zahlungen erstellen."
Icon mWindow.png Wahl der Zahlungsart - Wählen Sie Rechnungen zur Zahlung aus
Das Fenster Zahlungsauswahl erlaubt es die Rechnungen auszuwählen und zu verarbeiten die bezahlt werden sollen. (a) Sie können eine Zahlungsauswahl erstellen und die Rechnungen manuell auszuwählen oder Vorschläge basierend auf Kriterien generieren. Der zu zahlende Betrag kann geändert werden oder die Rechnungen gelöscht werden die nicht bezahlt werden sollen. (b) Wenn Sie mit der Zahlungsauswahl zufrieden sind, können die Zahlungen erstellt werden. (c) Die Zahlungen werden im Fenster Zahlungen drucken/exportieren" gedruckt oder exportiert."
Icon mWindow.png Auswahl Zahlung (manuell) - Manuelle Zahlungsauswahl
Wählen Sie eine Lieferantenrechnung für die Zahlung aus. Finden Sie eine Rechnung nicht, stellen Sie sicher, dass sie nicht in einer anderen (unbearbeiteten) Zahlungsauswahl enthalten ist.
Icon mWindow.png Zahlung drucken/exportieren - Drucken oder Exportieren von Zahlungen
Icon mWindow.png Zahlungssatz - Bearbeiten Sie Zahlungsläufe für die EZV
Zahlungslauf Elektronisches Lastschriftverfahren.
Icon mWindow.png Bankauszug - Kontoauszüge verarbeiten
Im Fenster Kontoauszug" können Sie Kontoauszüge abgleichen. Sie können die Positionen im Register "Position Kontoauszug" eingeben oder mit der Schaltfläche "Position/en erstellen aus" den Auszug automatisch aus allen nicht abgeglichenen Zahlungen dieses Kontos erzeugen.Wenn Sie den Abgleich durchgeführt haben aktivieren Sie die Schaltfläche "Kontoauszug bearbeiten", um die Zahlungen als abgeglichen zu markieren und die entsprechenden Buchungen vorzunehmen."
Icon mReport.png Nicht abgeglichene Zahlungen - Nicht mit Kontoauszug abgeglichene Zahlungen
Der Bericht zeigt Zahlungen an, die nicht mit dem Kontoauszug abgeglichen wurden. Zahlungen mit einem Betrag gleich 0 sind nicht aufgeführt.
Icon mWindow.png Liquiditätsplan
Icon mReport.png Cash-Flow Bericht
Icon mProcess.png Banküberweisung - Banküberweisungen transferieren Gelder zwischen Banken



Materialwirtschaft

Icon mOpen.png Materialwirtschaft
Icon mOpen.png Einstellungen Materialwirtschaft
Icon mWorkFlow.png Einrichtung Artikel - Einrichtung Artikel
Icon mWindow.png Lager und Lagerorte - Verwaltung Lager und Lagerorte
Im Fenster Lager und Lagerorte" legen Sie jedes Lager fest, sowie alle Lagerorte in diesem Lager und die Buchführungsparameter, die für den Warenbestand in diesem Lager gelten."
Icon mProcess.png Lagerorganisation - Richten Sie die Organisationszugehörigkeit eines Lagers ein oder überprüfen Sie sie.
Hier können Sie die Organisationszugehörigkeit eines Lagers und seiner abhängigen Einträge, z.B. Lagerort, Bestand, überprüfen oder ändern.
Icon mWindow.png Maßeinheit - Verwaltung Maßeinheiten
Das Fenster Maßeinheit" wird verwendet um nicht-monetäre Maßeinheiten festzulegen. Es bestimmt auch ob Umrechnungen zwischen Maßeinheiten erlaubt sind und wie diese durchgeführt werden. Das System bietet manche automatische Umrechnungen (z.B. Minute, Stunde, Tag, Arbeitstag, etc.) wenn sie nicht hier explizit festgelegt sind.Umrechnungen müssen direkt sein (d.h. wenn nur je eine Umrechnung zwischen A-B und B-C vorliegt, kann das System nicht zwischen A-C umrechnen. Dazu müsste eine Umrechnung explizit festgelegt werden)."
Icon mWindow.png Artikelkategorie - Verwaltung Artikelkategorien
Mit einer Artikelkategorie" legen Sie Artikelgruppen an. Diese Gruppen können zur Erzeugung von Preislisten, zur Festlegung von Margen und zur einfachen Zuordnung verschiedener Buchführungsparameter zu Artikeln verwendet werden."
Icon mWindow.png Lieferantendetails - Verwaltung Lieferantendetails
Im Fenster Lieferantendetails" können Sie alle Artikel eines ausgewählten Lieferanten einsehen und verwalten."
Icon mReport.png Lieferantenauswahl - Artikel mit mehr als einem Lieferanten
Wird ein Artikel von mehr als einem Lieferanten angeboten, muss EIN Lieferant ausgewählt werden. Sie können also einen spezifischen Lieferanten für eine Bestellung auswählen.
Icon mWindow.png Frachtkategorie - Verwaltung Frachtkategorien
Frachtkategorien werden verwendet um die Frachtgebühren des gewählten Spediteurs zu berechnen
Icon mWindow.png Artikel - Verwaltung Artikel
Im Fenster Artikel" legen Sie alle von einer Organisation verwendeten Artikel fest. Dies schließt z.B. an Kunden verkaufte, in der Produktion verwendete und von einer Organisation gekaufte Artikel ein."
Icon mProcess.png Artikel Organisation - Setzen und überprüfen Sie die Organisationszugehörigkeit eines Artikels
Der Prozess erlaubt es die Eigentümerschaft von Organisationen an Artikeln und ihren abhängigen Entitäten (Stücklisten, Ersatz, Wiederauffüllung, Einkauf, Info Geschäftspartner, Kostenrechnung) zu verifizieren und zu ändern. Wählen Sie entweder eine Artikelkategorie oder einen spezifischen Artikel.
Icon mWorkFlow.png Einrichtung Preisliste - Legen Sie Preislisten und Rabatte/Skonti an
Icon mWindow.png Preislistenschema - Verwaltung Preislistenschema
Mit einem Preislistenschema" legen Sie die Kalkulationsregeln für Preislisten fest."
Icon mWindow.png Preisliste - Verwaltung Artikelpreislisten
Das Preislisten Fenster ermöglicht die Erzeugung von Preislisten für Geschäftspartner. Preislisten bestimmen die Währung und die Handhabung von Steuern. Preislisten Versionen erlauben die parallele Verwaltung von verschiedenen Zeitspannen. Die aktuellste Preislistenversion wird basierend auf dem Belegdatum verwendet.

Alle Preislisten haben drei Preise: Liste, Standard und Limit.

Im ersten Schritt wird eine Basispreisliste erstellt. Artikel und Preise können manuell oder automatisch hinzugefügt werden. Die Basispreisliste enthält häufig die unverbindlichen Preisempfehlungen". Der Standardpreis ist der individuelle Verkaufspreis (oder Ihr Einkaufspreis beim Lieferanten). Der Limit Preis kann dazu verwendet werden den finalen Einkaufskosten nach Rabatten zu prüfen.
Preislisten können berechnet und kopiert werden. Um die Berechnung zu beschleunigen werden die Parameter gespeichert und verwendet wenn eine neue Preisliste erstellt wird."
Icon mWindow.png Rabattschema - Verwaltung Rabattschemata
Mit dem Rabattschema" berechnen Sie den Handelsrabatt in Prozent"
Icon mWindow.png Lieferart - Verwaltung Lieferarten
Im Fenster Lieferarten" legen Sie die verfügbaren Speditionsfirmen und die zugehörigen Versandarten fest. Wenn auf einem Auftrag die Versandart "Spediteur" gewählt wird, muss ein Spediteur zugeordnet werden."
Icon mProcess.png Stücklisten prüfen - Verifizieren Sie die Strukturen von Stücklisten.
Der Prozess Stücklistenverifikation" überprüft Elemente und Abläufe einer Stückliste."
Icon mWindow.png Promotionsgruppe - Artikel gruppieren um Promotion einzurichten
Icon mWindow.png Promotion - Einrichtung Promotionsregel
Icon mOpen.png Artikelatribute
Icon mWindow.png Loskontrolle - Kontrolle einer Artikellosnummer
Einstellungen für die Erzeugung von Artikellosnummern.
Icon mWindow.png Seriennummernsteuerung - Artikelseriennummernsteuerung
Einstellungen für die Erzeugung von Artikelseriennummern.
Icon mWindow.png Attribut - Artikelattribut
Artikelattribute wie Farbe, Größe, usw.
Icon mWindow.png Attributsatz - Verwaltung Artikelattributsatz
Definieren Sie Attributsätze, um einem Artikel zusätzliche Attribute und Eigenschaften zuzuordnen. Sie müssen einen Attributssatz anlegen, wenn Sie Serien- und Losnummern verwenden möchten.
Icon mWindow.png Attributsatzinstanz - Ansicht Attributsatzinstanz Details und Verwendung
Icon mWindow.png Los - Legen Sie eine Artikellosnummer fest.
Verwaltung einzelner Artikellose
Icon mWindow.png Artikelattributsmatrix - Artikel mit Attributen in einer Tabellenmatrix verwalten
Ein oder zwei Artikelattribute auswählen um Artikel in einer Reihe oder einer Matrixdarstellung anzuzeigen bzw. zu verwalten.
Icon mWindow.png Warenbewegungen - Warenbewegungen
Icon mReport.png Transaktionsdetails - Bericht mit Transaktionsdetails.
Der Bericht zeigt Details der Bestandsbewegungen an, z.B. Wareneingang, Lieferung, Bewegungen, inklusive Informationen zu Artikelinstanzen wie Los- oder Seriennummer.
Icon mReport.png Artikeltransaktionswert - Artikeltransaktionswert
Der Bericht zeigt Warentransaktionen mit aktuellen Herstellerpreisen an
Icon mReport.png Artikeltransaktionen Zusammenfassung - Artikeltransaktionen Zusammenfassung
Der Bericht zeigt eine Zusammenfassung der Transaktionen für gelagerte Artikel an
Icon mWindow.png Bestandsbewegung - Bestandsbewegung
Im Fenster Bestandsbewegung" können Sie Bestandsbewegungen innerhalb von Lagern/Lagerorten eingeben. Nach der Eingabe aller Positionen wird der jeweilige Bestand mit der Aktion "Bewegungen buchen" aktualisiert."
Icon mWindow.png Physische Inventur - Physische Inventur eingeben
Im Fenster Physische Inventur" können Sie Inventurlisten erzeugen. Die Zahlen können dann bearbeitet werden und aktualisieren die Warenbestandsdaten des Systems. Normalerweise werden Sie die Positionen automatisch erstellen wollen. Bei manueller Erstellung überprüfen Sie bitte, ob der Buchwert korrekt ist."
Icon mWindow.png Eigenverbrauch - Eingabe Eigenverbrauch
Im Fenster Eigenverbrauch" geben Sie die Menge der selbst verbrauchten Artikel ein."
Icon mReport.png Nachbestellung - Bericht zur Bestandsnachbestellung
Der Bericht listet Artikel die wieder aufgefüllt werden. Bitte beachten, dass ein Artikel nur einen aktuellen Lieferanten haben kann. Falls mehrere Lieferanten für einen Artikel existieren, werden beide Datensätze zurückgesetzt. Der aktuelle Lieferant muss manuell festgelegt werden.
Icon mWindow.png Bestätigung Lieferung/Wareneingang - Wareneingangs- oder Empfangsbestätigung.
Bestätigung für Lieferung oder Wareneingang, erstellt aus dem entsprechenden Beleg.
Icon mReport.png Offene Bestätigungen - Offene Lieferungs- oder Wareneingangsbestätigungen
Der Bericht erstellt eine Liste der offenen Bestätigungen
Icon mReport.png Offene Bestätigungsdetails - Details offener Wareingangs- oder Lieferscheinbestätigungen
Der Bericht zeigt die Details offener Bestätigungspositionen an
Icon mReport.png Lagerdetails - Bericht über Lagerdetails.
Der Bericht zeigt Lagerdetails mit Informationen zu Artikelinstanzen, z.B. Los, Seriennummer.
Icon mReport.png Lagerung pro Artikel
Icon mWindow.png Stückliste einfügen - Einfügen/Erweitern einer Stückliste.
Fügen Sie eine erweiterte Stückliste in einen Auftrag, eine Rechnung usw. ein. Der Beleg muss den Status Entwurf" haben. Stellen Sie sicher, dass die Artikel der Stückliste in der zum Beleg, also Auftrag, Rechnung usw., gehörigen Preisliste enthalten sind, da der Preis sonst 0 gesetzt wird!"
Icon mProcess.png Lager aufräumen - Räumen Sie das Warenlager auf
Verschieben Sie Bestand auf nicht ausgelastete Lagerplätze, d. h. innerhalb eines Lagers wird Ware auf Lagerplätze mit negativer Verfügbarkeit verschoben -> Bestandsbewegung erzeugen.
Icon mReport.png Bericht Bestandsbewertung - Bericht Bestandsbewertung
Der Bericht erstellt eine Artikelliste mit Lagerbeständen und ihren Werten an einem Bewertungsdatum. Zusätzlich zu den verschiedenen Preisen werden die Standardkosten und optional weitere Kostenarten für die Bestandsbewertung des entsprechenden Lagers verwendet.
Icon mReport.png Materialreferenz - Referenz der Materialbewegung (Einsatzort/Ursprung)
Dieser Bericht zeigt z.B. an, wo ein Wareneingang benötigt wurde oder woher eine Kundenlieferung stammt



Projekt-Verwaltung

Icon mOpen.png Projekt-Verwaltung
Icon mWorkFlow.png Projekteinrichtung und Verwendung - Einrichtung von Projekten und Projektberichten
Icon mWindow.png Projekttyp - Verwaltung Projekttyp und -phase
Verwaltung von Projekttypen und -phasen mit Einträgen zur Standardleistung
Icon mWindow.png Projekt - Verwaltung Projekte
Das Fenster Projekt" wird verwendet um Projekte festzulegen, die über Phasen und Aufgaben verfolgt werden können."
Icon mWindow.png Projekt (Positionen/Sachverhalte) - Verwaltung von Auftragsprojekten und Arbeitsaufträgen.
Im Fenster Projekt (Positionen/Sachverhalte)" verwalten Sie Details vonProjektpositionen und -sachverhalten über Phasen/Aufgaben hinweg"
Icon mProcess.png Bestellung aus Projekt erzeugen - Bestellungen aus Projektposition(en) erzeugen
Icon mProcess.png Projektmaterial - Bestellen Sie Material aus einem Wareneingang oder einer manuellen Lagerortzuordnung und liefern Sie es an das Projekt.
Projekt auswählen sowie - Materialeingang - Kostenbericht - Lagerort und Projektposition noch nicht ausgegeben - Lagerort, Artikel und Mengenpreis Das Standardbewegungsdatum ist das heutige Datum.
Icon mReport.png Projektpositionen (nicht zugeteilt) - Hier werden Projektpositionen eines Arbeitsauftrags oder Anlageprojekts aufgelistet, die noch keinem Projekt zugeteilt wurden
Icon mReport.png Projektbestellungen (nicht zugeteilt) - Hier werden Projektpositionen mit bereits erzeugten Bestellungen eines Arbeitsauftrags oder Anlageprojekts aufgelistet, die noch keinem Projekt zugeteilt wurden.
Icon mReport.png Projektmarge (Arbeitsauftrag) - Arbeitsauftragspositionen (geplanter Ertrag) vs. Projektsachverhalte (Kosten).
Der Bericht über die Marge für Arbeitsaufträge vergleicht die Projektpositionen (geplante Einnahmen) mit den Projektmaterialien (aktuelle Aufwendungen und Kosten). Der Margenbetrag wird durch Subtraktion der Kosten (Sachverhalt) vom Ertrag (Position) berechnet. Kosten sind in der Währung des Buchführungsschemas angegeben, die Positionen in der Währung der Projektpreisliste.
Icon mWindow.png Projektberichte - Verwaltung Projektberichtszyklen
Das Fenster Projektzyklus" bestimmt die mit einem bestimmten Projekt assoziierten Schritte. Um die verschiedenen Projektarten zu unterscheiden können mehrere Projektzyklen definiert werden. Projektzyklen können alle oder einen Teil der vorhandenen Projektstati verwenden. Z.B. kann ein Opportunitätsprojektzyklus die Schritte vom Interessenten zum Vertragspartner beinhalten - oder der Servicezyklus kann die Schritte von der Installation bis zu Kundenabnahme beinhalten."
Icon mReport.png Projektzyklusbericht - Projektberichte basierend auf Projektzyklen
Der Projektzyklus berichtet über allgemeine Projektphasen eines Zyklus/Schritt/Phase. Alle Berichtsinhalte wird gewichtet entsprechend dem relativen Gewicht des Zyklusschritts und in die Währung des Projektzyklus konvertiert (z.B. für Verkaufstrichter-Berichte). Die Projekte müssen einen Typ, Phase und Währung angegeben haben. Die Phase muss einem Zyklusschritt zugeordnet sein.
Icon mReport.png Projektbuchführung Detailbericht - Details der Buchführungsdaten des Projekts



Buchführung

Icon mOpen.png Buchführung
Icon mOpen.png Einstellungen Buchführung
Icon mWorkFlow.png Einrichtung Buchführung - Überprüfung und Anpassung der Einrichtung Buchführung
Icon mWindow.png Kalender, Jahr und Periode - Verwaltung Kalender, Jahre, Perioden
Im Fenster Kalender" können Sie Kalender für die Periodenkontrolle und die Berichtsteuerung verwalten. Es ist auch möglich, alternative Kalender anzulegen, z.B. für Geschäftsjahre von Juli bis Juni."
Icon mWindow.png Kontenplan - Verwaltung Kontenpläne
Im Fenster Kontenplan" können Sie Kontenpläne und benutzerdefinierte Pläne verwalten. Einer der Kontenpläne ist Ihr Basiskontenplan. Sie könnenKontenpläne hinzufügen, um weitere Berichte oder benutzerdefinierte Buchführungssegmente zu erstellen."
Icon mWindow.png Buchführungsdimensionen - Verwaltung Dimensionsbäume (nicht Buchführung)
Verwaltung der Bäume, die zu nicht zum Buchführungssegment gehören. Kontensegmentbäume, wie auch benutzerdefinierte Dimensionen, werden im Fenster Kontenplan" verwaltet. Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fenster keine neuen Einträge erstellen können, wenn Sie keinen Standardsatz aller erforderlichen Werte definiert haben!"
Icon mWindow.png Buchführungsschema - Verwaltung der Buchführungsschemata - Damit Änderungen wirksam werden, melden Sie sich bitte erneut an.
Im Fenster Buchführungsschema" legen Sie eine Buchführungsmethode und die zur Kontenstruktur gehörigen Elemente fest. Definieren und aktivieren Sie Elemente für die detaillierte Buchführung für Geschäftspartner, Artikel, Standorte usw. Überprüfen und ändern Sie Hauptbuch- und Standardkonten. Die tatsächlich verwendeten Konten einer Transaktion hängen von der durchführenden Organisation ab. Ein Großteil der Informationen wird aus dem Kontext gewonnen."
Icon mWindow.png Kontenkombination - Verwaltung gültiger Kontenkombinationen
Im Fenster Kontenkombination" können Sie gültige Kontenkombinationen festlegen und einsehen."
Icon mWindow.png Buchführungs-Kategorie - Buchführungs-Kategorien pflegen
Im Fenster Buchführungs-Kategorie" können Sie Kategorien für Journale festlegen. Diese Kategorien ermöglichen eine wunschgemäße Gruppierung und Berichterstellung in Journalen."
Icon mWindow.png Währungsart - Verwaltung Kursarten
Unter Währungstyp" können Sie verschiedene Kursarten anlegen, z.B. einen Firmenkurs und/oder einen Kauf-/Verkaufskurs."
Icon mWindow.png Währung - Verwaltung Währungen
Im Fenster Währung" können Sie alle Währungen für Belege oder Berichte verwalten. Sie sollten die verwendeten Währungen auf Systemebene definieren und auf Mandantenebene nur Währungen für Berichtzwecke hinzufügen (z.B. für instabile Währungen)."
Icon mWindow.png Wechselkurs - Verwaltung Wechselkurse
Im Fenster Wechselkurs" können Sie Wechselkurse für die Umrechnung von Belegbeträgen verwalten. Bitte beachten Sie, dass zur Umrechnung der Multiplikationsfaktor verwendet wird, der Divisionsfaktor dient nur der Anzeige."
Icon mWorkFlow.png Einrichtung Steuern - Einrichtung Steuerberechnung
Icon mWindow.png Belegart - Verwaltung Belegarten
Im Fenster Belegart" können Sie alle im System verwendbaren Belegarten festlegen. Eine Belegart bildet die Basis für die Belegbearbeitung und bestimmt die Bezeichnung beim Druck und den verwendeten Nummernkreis."
Icon mWindow.png Gegenbeleg - Verwaltung der Arten von Gegenbelegen
Wenn Sie nach der Zuordnung Geschäftspartner - Organisation explizit Belege für Inter-0rganisations-Buchungen verwenden, können Sie hier basierend auf der Belegart der Ursprungstransaktion festlegen, welche Belegart der Gegenbeleg hat. Beispiel: Ein Standardauftrag" erzeugt eine "Standardbestellung". Wenn Sie hier eine Beziehung herstellen, überschreiben Sie damit den Standardeintrag in der Belegartdefinition. So können Sie eine bestimmte Zuordnung erstellen. Wenn nichts festgelegt ist, wird die erste passende Belegart verwendet, z. B. wird bei der Belegart Rechnung FaLL der erster FaLL-Beleg gewählt."
Icon mProcess.png Belegarten überprüfen - Belegarten und Periodensteuerungen verifizieren
Stellt sicher, dass ein DocumentType für alle Basis-Belegarten existiert.

Erzeugt fehlende Periodensteuerungen für die Belegart (müssen ggf. geöffnet werden)
Icon mWindow.png Belegnummernkreis - Verwaltung System- und Belegnummernkreise
Das Nummernkreis Fenster bestimmt wie Belegnummern erzeugt werden. Ändern Sie wie Belegnummern generiert werden. Ein Präfix oder Suffix kann hinzugefügt oder die aktuelle Nummer geändert werden.
Icon mWindow.png Distribution des Hauptbuchs - Hauptbuch Distribution
Wenn die Kombinationskriterien einer Distribution erfüllt sind, wird auf die Kontenkombination der Distributionspositionen gebucht. Die Distribution ist ein einschrittiger Vorgang, der auf dem Prozentwert aller Positionen basiert.
Icon mWindow.png Steuerkategorie - Verwaltung Steuerkategorien
Im Fenster Steuerkategorie" verwalten Sie die Steuerkategorien. Jeder Artikel ist einer Steuerkategorie zugeordnet, um die Verwaltung der Steuern bei Änderungen zu erleichtern."
Icon mWindow.png Steuersatz - Verwaltung Steuern und Steuersätze
Unter Steuersatz" verwalten Sie die unterschiedlichen Steuern und Steuersätze jeder Steuerkategorie. Z.B. muss die Umsatzsteuer für jeden Staat festgelegt werden, in dem sie erhoben wird."
Icon mWindow.png Gebührenart
Icon mWindow.png Aufwand/Ertrag Direktbuchungen - Verwaltung Aufwand/Ertrag Direktbuchungen
Hier können Sie die verschiedenen Kosten oder Gebühren definieren, die anfallen können. Dies können z.B. Bankgebühren, Verpackungskosten oder Bearbeitungsgebühren sein.
Icon mWindow.png Aufwand/Ertrag erzeugen - Erzeugen Sie Aufwand/Ertrag-Direktbuchungen aus Basiskonten
Im oberen Bereich legen Sie unter Verwendung der allgemeinen Aufwandskonten neue Aufwand/Ertrag-Direktbuchungen an. Im unteren Bereich legen Sie unter Verwendung der Basiskonten neue Aufwand-Ertrag-Direktbuchungen an.
Icon mWindow.png Aktivität (Kostenrechnung) - Verwaltung der Aktivitäten für die Aktivitätsbasierte Kostenrechnung
Im Fenster Aktivität (Kostenrechnung)" legen Sie die verschiedenen Aktivitäten fest, für die Sie Kosten erfassen wollen."
Icon mWindow.png Budget - Verwaltung von Budgets für die Buchhaltung
Icon mProcess.png Erneute Verbuchung - Erneutes Verbuchen von Belegen mit Buchungsfehlern oder von gesperrten Belegen.
Belege mit Buchungsfehlern werden beim nächsten Lauf des Buchungsprozessors zum erneuten Verbuchen zurückgesetzt - nachdem die Ursache behoben wurde (z.B. die Periode zu öffnen).
Icon mOpen.png Allgemeine Steuerverwaltung
Icon mWindow.png Steuergruppe - Steuergruppen erlauben die Geschäftspartner anhand einer Referenzsteuer zu gruppieren.
Icon mWindow.png Steuerart - Mit Hilfe von Steuerarten können Sie Steuern gruppieren.
Icon mWindow.png Bemessungsgrundlage - Bestimmt die Bemessungsgrundlage für eine Steuer
Die Steuerbasis kann auf Preis, Kosten und Menge basieren
Icon mWindow.png Übergeordneter Steuersatz - Verwaltung Steuern und Steuersätze
Unter Steuersatz" verwalten Sie die unterschiedlichen Steuern und Steuersätze jeder Steuerkategorie. Z.B. muss die Umsatzsteuer für jeden Staat festgelegt werden, in dem sie erhoben wird."
Icon mWindow.png Steuerdefinition - Sie können verschiedene Steuerkombinationen anlegen
Sie können die Information zur Steuerdefinition zur Erstellung der Logik verwenden, welche den Steuersatz für Ihren Beleg festlegt.
Icon mProcess.png C_Invoice Calculate Tax
Icon mWindow.png Nicht gebuchte Belege - Nicht gebuchte Belege
Ansicht nicht gebuchte Belege
Icon mProcess.png Buchführung zurücksetzen - Buchungseinträge zurücksetzen *** Beenden Sie vorher den Buchführungsprozessor ***
Die Buchungen werden gelöscht und beim nächsten Start des Buchungsprogramms erneut erstellt. Dies ist ein DRASTISCHER Schritt und sollte NUR vorgenommen werden, wenn die Buchungsstruktur geändert wurde und eine manuelle Korrektur via Journal nicht sinnvoll ist, z.B. bei geänderten Standardkonten.
Icon mProcess.png Buchungsprozessor Mandant - Buchungsprozessor Mandant
Der Buchungsprozessor Mandant" ermöglicht dem Benutzer die Ausführung des Prozessors während einer Mandantensession. Das Systemkonfigurationsparameter CLIENT_ACCOUNTING muss, als [I]mmediate oder [Q]ueue konfiguriert, aktiviert sein."
Icon mOpen.png Finanzberichte
Icon mWindow.png Berichtspositionssatz - Verwaltung Positionssätze für Finanzberichte
Der Positionssatz legt fest, welche Positionen in einem Finanzbericht gedruckt werden
Icon mWindow.png Berichtsspaltensatz - Verwaltung Berichtspaltensätze
Der Berichtspaltensatz" legt fest, welche Daten in die Spalten eines Berichts gedruckt werden."
Icon mWindow.png Berichtshierarchie - Berichtshierarchie festlegen
Unter Berichtshierarchie" können Sie verschiedene Hierarchien/Bäume für einen Bericht auswählen. Buchungssegmente wie "Organisation", "Konto", "Artikel" können mehrere Hierarchien für verschiedene Sichtweisen auf ein Geschäft enthalten."
Icon mWindow.png Report Cube - Legen Sie einen Report" für die Vorkalkulation der zusammengefassten Buchführungsdaten fest."
Für jede Periode eines gewählten Kalenders werden Datenzusammenfassungen erzeugt. Die Daten werden nach den von Ihnen ausgewählten Dimensionen gruppiert.
Icon mProcess.png Würfel neu berechnen - Die Aggregate basierend auf den Einstellungen des Würfels neu berechnen
Icon mWindow.png Finanzbericht - Verwaltung Finanzberichte
Ein Finanzbericht" ist eine Kombination aus Berichtspaltensatz und Zeilensatz."
Icon mReport.png Rechenschaftsbericht - Bericht zu Kontostand, Anfangsbestand und Buchungen
Wählen Sie eine Periode. Wenn das Feld leer bleibt, wird die aktuelle Periode gewählt. Sie können auch einen Zeitraum eingeben. Sie können eine alternative Berichtshierarchie auswählen.
Icon mReport.png Rohbilanz - Rohbilanz einer Periode oder eines Zeitraums.
Wählen Sie eine Periode. Wenn das Feld leer bleibt, wird die aktuelle Periode gewählt. Sie können auch einen Zeitraum eingeben. Wurde ein Konto ausgewählt, wird der Saldo basierend auf Kontentyp und Primärkalender des Mandanten berechnet, d. h. für Erfolgskonten ab Jahresbeginn. Wurde kein Konto ausgewählt, besteht der Saldo aus der Summe aller Transaktionen vor der gewählten Kontenrangfolge oder ab dem ersten Tag der gewählten Periode. Sie können eine alternative Berichtshierarchie auswählen.
Icon mOpen.png Leistungsmessung
Icon mWindow.png Alarm - iDempiere-Alarm
Unter Alarm" können Sie Systembedingungen festlegen, von deren Auftreten Sie informiert werden möchten."
Icon mWorkFlow.png Einrichtung Leistungsmessung - Einrichtung Leistungsmessung
Icon mWindow.png Leistung Farbschema - Verwaltung Farbschema Leistungsdarstellung
Darstellung der Leistung durch ein Farbschema. Das Schema arbeitet häufig mit drei Ebenen, z. B. rot - gelb - grün. iDempiere unterstützt zwei, z. B. rot - grün, oder vier Ebenen, z. B. grau - bronze - silber - gold. Beachten Sie, dass nicht zielführende Maßnahmen weiß dargestellt werden. Die Prozentzahl kann zwischen 0 und unendlich liegen, d. h. auch über 100%.
Icon mWindow.png Leistungskenngrößen - Definition von Leistungskenngrößen
Im Fenster Leistungskenngrößen" können Sie Regeln und Beschränkungen für Kenngrößen festlegen. Sie können z.B. die Kenngrößenermittlung für den Verkauf auf eine bestimmte Artikelkategorie und einen bestimmten Zeitraum einschränken."
Icon mWindow.png Leistungskenngrößen Berechnung - Definition wie die Leistungskenngrößen berechnet werden.
Die Berechnung der Leistungskennzahlen bestimmt wie die Leistungskennzahlen berechnet werden. Das SQL muss einen Einzelwert als Ergebnis liefern. Bitte die Beispiele ansehen. Die Datumseinschränkung ist im Ziel definiert. Mögliche Einschränkungen hinsichtlich Organisation, Geschäftspartnern, Produkten, usw. müssen als Leistungszieleinschränkungen angegeben werden.
Icon mWindow.png Leistungsverhältnis - Verwaltung Leistungskennzahlen
Die Berechnungsvorschrift für eine Kennzahl
Icon mWindow.png Leistungsziel - Definition von Leistungszielen
Das Leistungsziel Fenster ermöglicht die Definition von Leistungszielen
Icon mWindow.png Leistungsvergleich - Leistungsvergleich
Datenreihen zum Vergleich interner Ergebnisse mit anderen Größen (z.B. Kurswert, ...)
Icon mWindow.png Leistungsindikatoren - Ansicht Leistungsindikatoren
Anzeige aller Leistungsindikatoren und Ziele
Icon mOpen.png Kostenrechnung
Icon mWindow.png Kostenart - Verwaltung Kostenarten
Sie können mehrere Kostenarten festlegen. Für die Buchführung wird eine im Kontenschema ausgewählte Kostenart verwendet.
Icon mWindow.png Kostenelement - Verwaltung Kostenelemente Artikel
Sie können Ihre eigenen Artikelkostenarten anlegen.
Icon mWindow.png Artikelkosten - Verwaltung Artikelkosten
Verwaltung Artikelkostenarten
Icon mProcess.png Kosteneinträge erstellen - Kosteneinträge erstellen
Die Einträge zur Kostenrechnung werden durch Laufprozesse oder bei Bedarf erstellt. Sie können die Erstellung von Kostenrechnungsinformationen hier einleiten.
Icon mProcess.png Standardkosten aktualisieren - Zukünftige und Standardkostenpreise festlegen (alt)
Für die Standardkosten können Sie die tatsächlichen oder zukünftigen Kostenarten einrichten oder neu berechnen (für die Kostenart des Buchführungsschemas). Wird das Kostenrechnungslevel des Buchführungsschemas auf Mandant" gesetzt, werden fehlende Kostendatensätze erstellt. Die Anschaffungskosten werden auf Basis des akkumulierten Betrags/der akkumulierten Menge der Kostenrechnungsmethode erstellt."
Icon mReport.png Zusammenfassung Artikelkosten - Bericht über zusammengefasste Artikelkosten
Der Bericht Zusammenfassung Artikelkosten" erstellt eine Liste der zusammengefassten Kosten des Artikels"
Icon mReport.png Artikelkosten - Bericht Artikelkosten
Der Bericht Artikelkosten" erstellt eine Liste der Kosten für den Artikel, die Kostenart und das Kostenelement."
Icon mReport.png Details Artikelkosten - Bericht über Artikelrechnungen mit Kostendetails
Der Bericht Details Artikelkosten" erstellt eine Artikelliste mit individueller Rechnungskostenzuordnung"
Icon mWindow.png Journal - Journaleinträge manuell eingeben und ändern
Im Fenster Hauptbuchjournal" können Sie Journaleinträge manuell eingeben und ändern."
Icon mWindow.png Journal Stapel - Journaleinträge manuell eingeben und ändern
Im Fenster Hauptbuchjournal" können Sie Journaleinträge manuell eingeben und ändern."
Icon mProcess.png Automatische Kontoabstimmung - Reconcile account transactions according to standard rules
Icon mWindow.png Buchführungsfakten abstimmen (manuell)
Icon mReport.png Unreconciled accounting facts
Icon mWindow.png Buchführungsdaten Details - Suchanfrage Buchführungsdaten
Suchanfrage einzelner Buchungstransaktionen
Icon mReport.png Buchführungsdaten Details - Detaillierter Bericht zu Buchführungsdaten.
Bericht mit detaillierten Buchführungsinformationen.
Icon mWindow.png Buchführungsdaten Salden - Suchanfrage tägliche Buchführungssalden
Abfrage täglicher Kontensalden
Icon mReport.png Buchführungsdaten täglich - Buchführungsdetails zusammengefasst nach Buchungsdatum.
Der Bericht erstellt eine Zusammenfassung der täglichen Buchführungstransaktionen.
Icon mWindow.png Journal-Generator
Icon mReport.png Buchführungsdaten periodisch - Buchführungsdetails zusammengefasst nach Buchungsperioden.
Die Buchungsperiode wurde auf Mandantenebene festgelegt.



Manufacturing

Icon mOpen.png Manufacturing
Icon mWindow.png Qualitätsprüfung
Icon mWindow.png Teileart - Teileart
Icon mWindow.png Stücklistenverwaltung - Verwaltung Stücklisten
Für eine leichtere Organisation der Produktion werden in dem Fenster Stücklistenverwaltung" die Stücklisten angelegt und gepflegt."
Icon mProcess.png Stücklistenkennzeichen überprüfen - Stücklistenkennzeichen überprüfen
Der Prozess Stücklistenkennzeichen überprüfen" prüft ob alle Artikel mit Stücklisten ordnungsgemäß gekennzeichnet sind."
Icon mProcess.png Stücklistenstruktur überprüfen - Stücklistenstruktur auf Korrektheit überprüfen
Stücklistenstruktur auf Zirkelbezüge prüfen. Zirkelbezüge werden nicht unterstützt.
Icon mProcess.png Stücklistenkosten ermitteln - Stücklistenkosten ermitteln
Die Stücklistenkosten ausgehend von der untersten Ebene der Stückliste rekursiv ermittelt.
Icon mProcess.png Produktersetzung - Ersetzt in allen Stücklisten einen Artikel durch einen anderen Artikel
Icon mWindow.png Stücklisten Strukturansicht - Zeigt die Eltern-Komponente-Beziehung für den im Artikelfeld angegebenen Artikel.
Die Auswahl eines Artikels zeigt die Hierarchie von Komponenten und Unter-Stücklisten für den Artikel. Die Aktivierung des Wo verwendet" Optionsfelds zeigt die Stückklisten in denen der Artikel verwendet wird."
Icon mReport.png Eingerückter Stücklistenbericht - Eingerückter Stücklistenbericht mit Mengen und Wertangaben
Icon mReport.png Bestellvorschlagsliste inkl. Produktion - Bericht zur Bestandsnachbestellung
Der Bericht listet Artikel die wieder aufgefüllt werden. Bitte beachten, dass ein Artikel nur einen aktuellen Lieferanten haben kann. Falls mehrere Lieferanten für einen Artikel existieren, werden beide Datensätze zurückgesetzt. Der aktuelle Lieferant muss manuell festgelegt werden.
Icon mWindow.png Produktion - Produktion basierend auf Stücklisten
Im Fenster Produktion" erstellen Sie Pläne und die entsprechenden Bestandsbewegungen zur Produktion eines Artikels auf Basis einer Stückliste."
Icon mWindow.png Produktion (Einzelner Artikel)



Abschreibungen

Icon mOpen.png Vermögenswerte
Icon mOpen.png Fixed Assets
Icon mOpen.png Setup and Maintain
Icon mOpen.png Fixed Assets Setup
Icon mWindow.png Vermögenswertgruppe - Gruppe von Vermögenswerten
Eine Vermögenswertgruppe" legt die Standardkonten fest. Wenn "Vermögenswertgruppe" in der Artikelkategorie ausgewählt wurde, werden Vermögenswerte bei der Auslieferung erstellt."
Icon mWindow.png Vermögenswert - Intern oder durch Kunden genutzte Anlagen.
Vermögenswerte" entstehen entweder durch Kauf oder Lieferung eines Artikels. Ein Vermögenswert kann intern genutzt werden oder Kunden gehören."
Icon mProcess.png Inbound Charges for GL -
Icon mProcess.png Inbound Charges for AP -
Icon mReport.png Inbound Charge Entry Report -
Icon mWindow.png Inbound Asset Entry -
Icon mWindow.png Post Imported Assets -
Icon mOpen.png Einrichtung Abschreibungen
Icon mWindow.png Abschreibungsmethoden - Abschreibungsmethoden
Im Fenster Abschreibungsmethoden" kann der Benutzer die in iDempiere zu Verfügung stehenden Abschreibungsmethoden überprüfen."
Icon mWindow.png Abschreibungsberechnungsmethode - Legen Sie Berechnungsmethoden für die Kalkulation von Abschreibungsaufwendungen fest.
Im Fenster Abschreibungsberechnung" kann der Benutzer festlegen, wie mit Anpassungen an Abschreibungsaufwendungen auf Sachanlagen umgegangen wird."
Icon mWindow.png Abschreibungskonventionen erstes Jahr - Einrichtung Abschreibungskonventionen
Ermöglicht Benutzern die Festlegung von Abschreibungskonventionen, die in iDempiere zu Verfügung stehen
Icon mWindow.png Abschreibungsperiode Verteilungsart - Periode Verteilungsart
Im Fenster Periode Verteilungsart" können Sie die Verteilung von Abschreibungen über eine Periode eintragen und überprüfen."
Icon mWindow.png Abschreibungstabellen - Ermöglicht den Benutzern die Erstellung verschiedener Zeitpläne für Abschreibungen
Icon mOpen.png Processing -
Icon mOpen.png Abschreibungen verarbeiten -
Icon mWindow.png Abschreibungsprognose erstellen -
Icon mReport.png Abschreibungsprognose Vermögenswerte - Wird zur Überprüfung von Prognosen über Vermögenswerte verwendet
Icon mReport.png Abschreibungsaufwandseintrag - Wird zur Überprüfung von noch nicht gebuchten Abschreibungsaufwandseinträgen verwendet
Icon mWindow.png Abschreibungseintrag buchen - Abschreibungseintrag erstellen
Im Fenster Abschreibungseintrag" können Sie Einträge zu Abschreibungsaufwendungen erstellen und ins Hauptbuch buchen."
Icon mOpen.png Übertragungen / Abgänge aufteilen -
Icon mWindow.png A_Asset_Split_ID - Prozess Aufteilung Vermögenswerte
Im Fenster Aufteilung Vermögenswert" können Sie Vermögenswerte bearbeiten und aufteilen"
Icon mReport.png Anlageeintrag (aufgeteilt) - Wird zur Überprüfung von Einträgen zu aufgeteilten Vermögenswerten verwendet.
Icon mWindow.png Vermögenswerteintrag aufteilen - Aufgeteilte Vermögenswerteinträge erstellen
Im Fenster Aufgeteilte Vermögenswerteinträge" können Sie ins Hauptbuch aufgeteilte Vermögenswerte erstellen und buchen."
Icon mWindow.png Vermögenswerte übertragen - Prozess Übertragung von Vermögenswerten
Im Fenster Vermögenswerte übertragen" können Sie Vermögenswerte übertragen"
Icon mReport.png Anlagentransfer Eintrag - Wird zur Überprüfung von Einträgen zu übermittelten Anlagen verwendet.
Icon mWindow.png Anlageneintrag Übermittlung - Eintrag für Vermögenswerttransfer erstellen
Im Fenster Eintrag für Vermögenswerttransfer erstellen" können Sie Transfers für Vermögenswerte erstellen und sie ins Hauptbuch übertragen"
Icon mWindow.png Schritt 2: Vermögenswert entsorgen - Vermögenswerte Entsorgung
Im Fenster Vermögenswerte Entsorgung" können Sie die für die Entsorgung der Vermögenswerte nötigen Hauptbucheinträge vornehmen."
Icon mReport.png Anlageentsorgung Aufwandsbericht - Wird zur Überprüfung von Einträgen zu entsorgten Anlagen verwendet.
Icon mWindow.png Entsorgter Vermögenswerteintrag - Eintrag für entsorgten Vermögenswert erstellen
Im Fenster Entsorgter Vermögenswerteintrag" können Sie entsorgte Vermögenswerte erstellen und ins Hauptbuch buchen."
Icon mOpen.png Neubewertung von Vermögenswerten -
Icon mWindow.png Neubewertung Vermögenswerte - Prozess Neubewertung von Vermögenswerten
In diesem Fenster können Sie auswählen, welche Vermögenswerte neu bewertet werden
Icon mWindow.png Neubewertungsindex für Vermögenswerte - Legen Sie den Neubewertungsindex oder die die Neubewertungsfaktoren für die Vermögenswerte fest.
Im Fenster Index Neubewertung Anlagen" können Sie Indexwerte oder Faktoren für die Neubewertung von Vermögenswerten festlegen."
Icon mOpen.png Berichte -
Icon mReport.png Asset Parent Report
Icon mReport.png Asset Group Defaults - Lists Asset Group Settings & Defaults
Icon mReport.png Abschreibungstabelle
Icon mReport.png Bericht zu Anlagekonventionen - Bericht zu Anlagekonventionen
Icon mReport.png Abschreibung Berechnungsmethoden - Liste der verfügbaren Methoden zur Abschreibungsberechnung
Icon mReport.png Vermögenswert Abschreibungsmethode - Liste der Abschreibungsmethoden
Icon mReport.png Bericht verteilen
Icon mOpen.png Kundenservice -
Icon mWindow.png Registrierung - Registrierung von Benutzervermögenswerten
Benutzerregistrierung eines Vermögenswerts
Icon mWindow.png Registrierungsattribute - Registrierungsattribute Vermögenswert
Definieren Sie Einzelwerte für die Anlageregistrierung.
Icon mReport.png Anlagen Liefermonat - Bericht über die Anlageauslieferungen pro Monat.
Der Bericht erstellt eine Liste der Anlagen, sowie der Auslieferungen pro Monat für die gewählten Einträge.
Icon mReport.png Anlagenauslieferung Details - Detaillierter Bericht zur Anlagenauslieferung
Für die ausgewählten Einträge wird eine Liste der Anlagen und ihrer Auslieferungen erstellt.
Icon mReport.png Anlagen Kunden - Bericht zu Kundenanlagen mit Auslieferungsmenge
Der Bericht zeigt die Anlagen der Geschäftspartner mit der Gesamtzahl der Auslieferungen.
Icon mProcess.png Anlagen Lieferung - Kundenanlagen elektronisch liefern
Mail an Kunden senden und aktuelle Lieferung als Anlage hinzufügen (optional)