Bericht & Prozess (Fenster ID-165)

Aus iDempiere de
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Fenster: Bericht & Prozess

Beschreibung: Verwaltung Berichte und Prozesse.

Hilfe: Das Fenster "Bericht und Prozess" wird verwendet um die Parameter und Zugriffsregeln für jeden Bericht und Prozess im System festzulegen. Dieses Fenster wird nur vom Systemadministrator genutzt.



TAB: Bericht & Prozess

Beschreibung: Bericht & Prozess definieren


Hilfe Im Register "Bericht & Prozess" legen Sie die vom System bereitgestellten Berichte und Prozesse fest.Bitte beachten Sie, dass das Druckformat nur für den Belegdruck verwendet wird, wenn Sie ein allgemeines, auf Systemebene festgelegtes Format freigeben wollen. Für normale Berichte und Formate legen Sie das Druckformat nicht hier fest, sondern verändern ein bereits erzeugtes Format und legen es als Standard fest.


Bericht & Prozess - Bericht & Prozess - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Search Key Suchschlüssel Suchschlüssel für den Datensatz im erforderlichen Format - muss eindeutig sein Ein Suchschlüssel ermöglicht eine schnelle Methode einen bestimmten Datensatz zu finden. Falls kein Suchschlüssel angegeben wird, erzeugt das System automatisch einen numerischen Wert. Der für diese Systemnummer verwendete Nummernkreis wird im Fenster "Nummerkreis verwalten" mit dem Namen "DocumentNo_<TableName>" angegeben, wobei TableName dem tatsächlichen Namen der Tabelle entspricht (z.B. C_Order). Value
character varying(40) NOT NULL
String
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Description Beschreibung Optionale Kurzbeschreibung des Datensatzes Eine Beschreibung ist auf 255 Zeichen begrenzt. Description
character varying(255)
String
Comment/Help Kommentar/Hilfe Kommentar oder Hinweis Das Feld "Kommentar/Hilfe" enthält Hinweise, Kommentare oder Hilfestellungen zur Verwendung eines Artikels. Help
character varying(2000)
Text
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Beta Functionality Betafunktionalität Funktionalität wird als Beta eingestuft Eine "Betafunktionalität" wurde nicht komplett getestet oder fertiggestellt. IsBetaFunctionality
character(1) NOT NULL
Yes-No
Entity Type Entitätstyp Entitätstyp im Dictionary. Legt Besitz und Synchronisation fest. Die Entitätstypen "Dictionary", "ADempiere", "iDempiere" und "Application" könnten automatisch synchronisiert und Anpassungen gelöscht oder überschrieben werden. Für Anpassungen die Entität kopieren und "Benutzerverwaltet" auswählen! EntityType
character varying(40) NOT NULL
Table
Data Access Level Stufe des Datenzugriffs Erforderliche Berechtigungsstufe Zeigt die erforderliche Zugriffsberechtigung für einen Eintrag oder Prozess an. AccessLevel
character(1) NOT NULL
List
Report Bericht Zeigt einen Berichteintrag an Das Optionsfeld "Bericht" zeigt an, dass ein Eintrag, im Gegensatz zu einem Vorgang, ein Bericht ist. IsReport
character(1) NOT NULL
Yes-No
Server Process Server Prozess Prozess nur auf dem Server starten. Ist dieses Kontrollkästchen aktiviert, so kann ein Prozess nicht auf einem Client gestartet werden. Dies verringert möglicherweise die Verfügbarkeit. IsServerProcess
character(1) NOT NULL
Yes-No
Classname Klassenname Name der Javaklasse Der "Klassenname" ist der Name einer von einem Bericht oder Prozess verwendeten Javaklasse. Classname
character varying(255)
String
Procedure Prozedur Name der Datenbankprozedur Die Prozedur zeigt den Namen der Datenbankprozedur an, den dieser Bericht oder Prozess verwenden. ProcedureName
character varying(60)
String
Workflow Workflow Ein Workflow oder eine Kombination von Aufgaben Ein "Workflow" ist ein eindeutiger Workflow im System. AD_Workflow_ID
numeric(10)
Table Direct
Special Form Spezielles Fenster Spezielles Fenster Das Feld "Spezielles Formular" zeigt ein eindeutiges Formular im System an. AD_Form_ID
numeric(10)
Table Direct
Report View Bericht Datenbank-Ansicht Datenbank-Abfrage, die zur Erzeugung dieses Berichts verwendet wird. Die "Datenbank-Ansicht" kennzeichnet die SQL-Abfrage, die zur Erzeugung des Berichts verwendet wird. AD_ReportView_ID
numeric(10)
Table Direct
Direct print Direkt drucken Drucken ohne vorherigen Druckdialog/ohne Druckvorschau. Das Optionsfeld "Direkt drucken" zeigt an, ob ein Bericht ohne vorherige Anzeige des Druckdialogfensters gedruckt wird. IsDirectPrint
character(1)
Yes-No
Print Format Druckformat Daten Druckformat Unter "Druck Format" legen Sie fest, wie Daten für den Druck aufbereitet werden. AD_PrintFormat_ID
numeric(10)
Table Direct
Show Help Hilfe anzeigen null null ShowHelp
character(1)
List
Statistic Count Statistik Zählung Interne Statistik zur Verwendungshäufigkeit eines Eintrags. Zur internen Verwendung Statistic_Count
numeric(10)
Integer
Statistic Seconds Sekunden statistisch Interne Statistik zur Dauer eines Vorgangs. Zur internen Verwendung Statistic_Seconds
numeric
Integer
Jasper Report Jasper Report null null JasperReport
character varying(255)
String
Copy From Report and Process Von Bericht und Prozess kopieren Kopieren Sie Berichteinstellungen und bearbeiten Sie diese in einem anderen Bericht. Einstellungen werden aus gewähltem Report kopiert und im aktuellen Report bearbeitet. Der Vorgang überschreibt bestehende Einstellungen und Übersetzungen. CopyFromProcess
character(1)
Button




TAB: Übersetzung Bericht

Beschreibung: null


Hilfe null


Bericht & Prozess - Übersetzung Bericht - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Process Prozess Prozess oder Bericht Das Feld "Vorgang" bezeichnet einen einzelnen Vorgang, Prozess oder Bericht im System. AD_Process_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Language Sprache Sprache dieses Eintrags Im Feld "Sprache" wird die Sprache für Anzeige und Formatierung festgelegt AD_Language
character varying(6) NOT NULL
Table
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Translated Übersetzt Die Spalte wird übersetzt Das Optionsfeld "Übersetzt" zeigt an, ob eine Spalte übersetzt wird. IsTranslated
character(1) NOT NULL
Yes-No
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Description Beschreibung Optionale Kurzbeschreibung des Datensatzes Eine Beschreibung ist auf 255 Zeichen begrenzt. Description
character varying(255)
String
Comment/Help Kommentar/Hilfe Kommentar oder Hinweis Das Feld "Kommentar/Hilfe" enthält Hinweise, Kommentare oder Hilfestellungen zur Verwendung eines Artikels. Help
character varying(2000)
Text




TAB: Berichtzugriff

Beschreibung: Berichtzugriff


Hilfe Im Register "Berichtzugriff" legen Sie den Zugriff auf einen Bericht oder Prozess fest.


Bericht & Prozess - Berichtzugriff - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Process Prozess Prozess oder Bericht Das Feld "Vorgang" bezeichnet einen einzelnen Vorgang, Prozess oder Bericht im System. AD_Process_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Role Rolle Rollenbefugnisse Eine "Rolle" bestimmt die Sicherheitsstufen und Zugriffsberechtigungen eines Benutzers im System. AD_Role_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Read Write Lesen und Schreiben Feld kann gelesen/geschrieben werden "Lesen und Schreiben" zeigt an, dass das Feld gelesen und geändert werden kann. IsReadWrite
character(1) NOT NULL
Yes-No




TAB: Parameter

Beschreibung: Berichtparameter


Hilfe Im Register "Berichtparameter" legen Sie alle zur Ausführung eines Berichts oder Prozesses erforderlichen Parameter fest.


Bericht & Prozess - Parameter - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Process Parameter Prozessparameter null null AD_Process_Para_ID
numeric(10) NOT NULL
ID
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Process Prozess Prozess oder Bericht Das Feld "Vorgang" bezeichnet einen einzelnen Vorgang, Prozess oder Bericht im System. AD_Process_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Description Beschreibung Optionale Kurzbeschreibung des Datensatzes Eine Beschreibung ist auf 255 Zeichen begrenzt. Description
character varying(255)
String
Comment/Help Kommentar/Hilfe Kommentar oder Hinweis Das Feld "Kommentar/Hilfe" enthält Hinweise, Kommentare oder Hilfestellungen zur Verwendung eines Artikels. Help
character varying(2000)
Text
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Entity Type Entitätstyp Entitätstyp im Dictionary. Legt Besitz und Synchronisation fest. Die Entitätstypen "Dictionary", "ADempiere", "iDempiere" und "Application" könnten automatisch synchronisiert und Anpassungen gelöscht oder überschrieben werden. Für Anpassungen die Entität kopieren und "Benutzerverwaltet" auswählen! EntityType
character varying(40) NOT NULL
Table
Centrally maintained Zentral verwaltet Die Information wird in der Systemelement-Tabelle verwaltet Das Optionsfeld "Zentral verwaltet" zeigt an, ob Name, Beschreibung und Hilfetext in der Tabelle "Systemelement" oder in der Tabelle "Fenster" verwaltet werden. IsCentrallyMaintained
character(1) NOT NULL
Yes-No
Sequence Nummernkreis Methode zur Festlegung der Eintragsreihenfolge; die niedrigste Zahl steht an erster Stelle. Der "Nummernkreis" bestimmt die Reihenfolge der Einträge SeqNo
numeric(10) NOT NULL
Integer
DB Column Name DB Spaltenname Der Name der Spalte in der Datenbank Das Feld "DB Spaltenname" zeigt den Namen einer Tabellenspalte an, wie er in der Datenbank festgelegt wurde. ColumnName
character varying(30) NOT NULL
String
System Element Systemelement Ein "Systemelement" ermöglicht die zentrale Verwaltung von Spaltenbeschreibungen und Hilfetexten. "Systemelement" ermöglicht die zentrale Verwaltung der Hilfe, Beschreibung und Terminologie einer Tabellenspalte. AD_Element_ID
numeric(10)
Search
Reference Referenz Systemreferenz (Pickliste) Die Referenz bestimmt die Art des Referenzfelds AD_Reference_ID
numeric(10) NOT NULL
Table
Reference Key Referenzschlüssel Erforderlich um anzugeben ob der Datentyp eine Tabelle oder Liste ist Der "Referenzschlüssel" bezeichnet den Speicherort der Referenzwerte. Es muss definiert werden, ob der Datentyp eine Tabelle oder Liste ist. AD_Reference_Value_ID
numeric(10)
Table
Value Format Werteformat Das Format eines Werts; kann feste Formatelemente enthalten, Variablen: "_lLoOaAcCa09". Validation elements:
	(Space) any character

_ Space (fixed character) l any Letter a..Z NO space L any Letter a..Z NO space converted to upper case o any Letter a..Z or space O any Letter a..Z or space converted to upper case a any Letters & Digits NO space A any Letters & Digits NO space converted to upper case c any Letters & Digits or space C any Letters & Digits or space converted to upper case 0 Digits 0..9 NO space 9 Digits 0..9 or space

Example of format "(000)_000-0000"

VFormat
character varying(20)
String
Dynamic Validation Dynamische Validierung Regel für die dynamische Validierung Die Regeln bestimmen, wann ein Eintrag als gültig bewertet wird. Sie können Variablen für eine dynamische (kontextbezogene) Validierung verwenden. AD_Val_Rule_ID
numeric(10)
Table Direct
Length Länge Die Länge einer Spalte in der Datenbank Das Feld "Länge" bezeichnet die Länge einer Spalte wie sie in der Datenbank definiert wurde. FieldLength
numeric(10) NOT NULL
Integer
Mandatory Pflicht Dateneingabe in dieser Spalte ist zwingend erforderlich Es muss ein Wert eingetragen werden, damit der Eintrag in der Datenbank gespeichert werden kann. IsMandatory
character(1) NOT NULL
Yes-No
Range Bereich Der Parameter ist ein Wertebereich Das Optionsfeld "Bereich" zeigt an, ob es sich bei dem Parameter um einen Wertebereich handelt. IsRange
character(1) NOT NULL
Yes-No
Default Logic Standardlogik Alternativen zur Bestimmung eines Standardwertes, getrennt durch Semikolon. Die Standardwerte werden in Reihenfolge der Definition ausgewertet; der erste Wert ungleich Null wird zum Standardwert der Spalte. Die Werte werden durch Komma oder Semikolon getrennt. a) Literale:. 'Text' oder 123 b) Variablen - im Format @Variable@ - Loginvariablen: z.B. #Datum, #AD_Org_ID, #AD_Client_ID - Buchführungsschema-Variablen: z.B. $C_AcctSchema_ID, $C_Calendar_ID - Variablen globaler Standardwerte: z.B. Format des Datums - Fensterwerte (alle Wahlen aus Listen, Optionsfelder, Buttons und DateDoc/DateAcct) c) SQL-Code mit dem Marker: @SQL=SELECT irgendwas AS DefaultValue FROM ... Das SQL-Statement kann Variablen enthalten. Kein anderer Wert als der des SQL-Statements. Der Standardwert wird nicht ausgewertet, wenn der Benutzer keine Einstellungen vorgenommen hat. Für Spalten wie Schlüssel, Parent, Mandant und für Buttons werden die Standardeinstellungen ignoriert. DefaultValue
character varying(2000)
String
Default Logic 2 Standardwert-Logik 2 Alternativen zur Bestimmung eines Standardwertes, getrennt durch Semikolon. Die Standardwerte werden in Reihenfolge der Definition ausgewertet; der erste Wert ungleich Null wird zum Standardwert der Spalte. Die Werte werden durch Komma oder Semikolon getrennt. a) Literale:. 'Text' oder 123 b) Variablen - im Format @Variable@ - Loginvariablen: z.B. #Datum, #AD_Org_ID, #AD_Client_ID - Buchführungsschema-Variablen: z.B. $C_AcctSchema_ID, $C_Calendar_ID - Variablen globaler Standardwerte: z.B. Format des Datums - Fensterwerte (alle Wahlen aus Listen, Optionsfelder, Buttons und DateDoc/DateAcct) c) SQL-Code mit dem Marker: @SQL=SELECT irgendwas AS DefaultValue FROM ... Das SQL-Statement kann Variablen enthalten. Kein anderer Wert als der des SQL-Statements. Der Standardwert wird nicht ausgewertet, wenn der Benutzer keine Einstellungen vorgenommen hat. Für Spalten wie Schlüssel, Parent, Mandant und für Buttons werden die Standardeinstellungen ignoriert. DefaultValue2
character varying(2000)
String
Min. Value Min. Wert Minimalwert für ein Feld "Min." gibt den minimal zulässigen Wert für ein Feld an ValueMin
character varying(20)
String
Max. Value Max. Wert Maximalwert für ein Feld Der Maximalwert zeigt den maximal zulässigen Wert für ein Feld an ValueMax
character varying(20)
String
Read Only Logic Schreibschutzlogik Logik zur Festlegung eines schreibgeschützten Feldes. Wird nur auf Feldern angewendet, in die geschrieben werden kann. format := {expression} [{logic} {expression}]

expression := @{context}@{operand}{value} or @{context}@{operand}{value}
logic := {|}|{&}
context := any global or window context
value := strings or numbers
logic operators := AND or OR with the previous result from left to right
operand := eq{=}, gt{>}, le{<}, not{~^!}
Examples:
@AD_Table_ID@=14 | @Language@!GERGER
@PriceLimit@>10 | @PriceList@>@PriceActual@
@Name@>J
Strings may be in single quotes (optional)

ReadOnlyLogic
character varying(2000)
Text
Display Logic Anzeigelogik Wenn es sich um ein Anzeigefeld handelt, hängt es vom Ergebnis ab, ob das Feld tatsächlich angezeigt wird. format := {expression} [{logic} {expression}]

expression := @{context}@{operand}{value} or @{context}@{operand}{value}
logic := {|}|{&}
context := any global or window context
value := strings or numbers
logic operators := AND or OR with the previous result from left to right
operand := eq{=}, gt{>}, le{<}, not{~^!}
Examples:
@AD_Table_ID@=14 | @Language@!GERGER
@PriceLimit@>10 | @PriceList@>@PriceActual@
@Name@>J
Strings may be in single quotes (optional)

DisplayLogic
character varying(2000)
Text




TAB: Übersetzung Parameter

Beschreibung: null


Hilfe null


Bericht & Prozess - Übersetzung Parameter - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Process Parameter Prozessparameter null null AD_Process_Para_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Language Sprache Sprache dieses Eintrags Im Feld "Sprache" wird die Sprache für Anzeige und Formatierung festgelegt AD_Language
character varying(6) NOT NULL
Table
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Translated Übersetzt Die Spalte wird übersetzt Das Optionsfeld "Übersetzt" zeigt an, ob eine Spalte übersetzt wird. IsTranslated
character(1) NOT NULL
Yes-No
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Description Beschreibung Optionale Kurzbeschreibung des Datensatzes Eine Beschreibung ist auf 255 Zeichen begrenzt. Description
character varying(255)
String
Comment/Help Kommentar/Hilfe Kommentar oder Hinweis Das Feld "Kommentar/Hilfe" enthält Hinweise, Kommentare oder Hilfestellungen zur Verwendung eines Artikels. Help
character varying(2000)
Text


Beiträge