Import des Journals (Fenster ID-278)

Aus iDempiere de
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Fenster: Import des Journals

Beschreibung: Importieren Sie Journale

Hilfe: Vor dem Import möchten Sie vielleicht den Importsaldo mit "Nur gültig" überprüfen. Nicht saldierte Journale werden importiert. Das Handling ist in Ihren Buchführungseinstellungen festgelegt. Der optionale Saldencheck gilt für den gesamten Import, nicht für einzelne Läufe oder Journale.



TAB: Hauptbuch

Beschreibung: Import - Hauptbuch


Hilfe A new Journal Batch is created, if the Batch Document No or accounting schema are different. A new Journal is created, if the Document No, Currency, Document Type, GL Category, Posting Type or Accounting type is different. You can also force the creation of a new Batch or Jornal by selecting the creat new flag.

Please note that there are three Organization Fields: The Document Organization is the owner of the document and set directly or per parameter default. The Organization is part of the accounting key and only required id no Valid Account Comination is specified; If not defined it is derived from the Document Organization. The Transaction Organization is part of the account combination.
The optional balance check applies to the entire import, not for individual batches or journals.
The document numbers will be overwritten if the document type is not set to manual sequences. Import des Journals - Hauptbuch - Fenster (iDempiere 1.0.0).png Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:

Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Import GL Journal Import des Journals Import des Journals null I_GLJournal_ID
numeric(10) NOT NULL
ID
Imported Importiert Wurde der Import verarbeitet? Das Optionsfeld "Importiert" zeigt an, ob der Import abgeschlossen wurde. I_IsImported
character(1) NOT NULL
Yes-No
Import Error Message Import-Fehlermeldung Meldungen die durch den Importprozesses erzeugt wurden Das Feld "Importfehlermeldung" zeigt alle Fehlermeldungen an, die durch einen Importprozess erzeugt wurden. I_ErrorMsg
character varying(2000)
String
Journal Batch Journal Stapel Journal Stapel Ein "Journalstapel" besteht aus mehreren Journalen, die als Gruppe bearbeitet werden sollen. GL_JournalBatch_ID
numeric(10)
Search
Client Key Mandantenschlüssel Schlüssel des Mandanten null ClientValue
character varying(40)
String
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10)
Table Direct
Document Org Belegorganisation Belegorganisation (unabhängig von der Buchführungsorganisation). null AD_OrgDoc_ID
numeric(10)
Table
Batch Document No Beleg-Nr. Stapel Belegnummer eines Laufs null BatchDocumentNo
character varying(30)
String
Create New Batch Neuen Stapel erstellen Falls ausgewählt wird ein neuer Stapel erstellt Beachten Sie, dass der Saldencheck nicht überprüft, ob einzelne Läufe ausgeglichen sind. IsCreateNewBatch
character(1)
Yes-No
Batch Description Beschreibung Satz Beschreibung eines Laufs null BatchDescription
character varying(255)
String
Journal Journal Journal Das "Journal" bezeichnet mehrere Journalpositionen, die eine Geschäftstransaktion repräsentieren. GL_Journal_ID
numeric(10)
Search
Journal Document No Journal-Belegnr. Belegnummer des Journals null JournalDocumentNo
character varying(30)
String
Create New Journal Neues Journal erstellen Falls ausgewählt wird ein neues Journal innerhalb des Stapels erstellt Beachten Sie, dass der Saldencheck nicht überprüft, ob einzelne Journale ausgeglichen sind. IsCreateNewJournal
character(1)
Yes-No
Account Schema Name Bezeichnung Kontenschema Bezeichnung eines Kontenschemas null AcctSchemaName
character varying(60)
String
Accounting Schema Buchführungsschema Regeln der Buchführung Ein "Buchführungsschema" legt grundlegende Buchführungseinstellungen fest, wie z.B. die verwendete Kostenrechnungsart, die Währung und die Buchungsperiode. C_AcctSchema_ID
numeric(10)
Table Direct
PostingType Buchungsart Die Art des Betrags den dieses Journal aktualisiert hat Die Buchungsart kennzeichnet die Art des Betrags (Tatsächlich, Belastung, Budget) den dieses Journal aktualisiert hat. PostingType
character(1)
List
Budget Budget Budget für die Buchführung Das "Budget" ist ein benutzerdefiniertes Budget. In Berichten kann das Budget als Vergleichsgröße für tatsächliche Beträge herangezogen werden. GL_Budget_ID
numeric(10)
Table Direct
Document Type Name Name der Belegart Name der Belegart null DocTypeName
character varying(60)
String
Document Type Belegart Die Belegart oder die Bearbeitungsvorgaben für einen Beleg Die Belegart bestimmt den Belegnummernkreis und die Vorgaben für die Belegbearbeitung. C_DocType_ID
numeric(10)
Table Direct
Category Name Name Kategorie Name einer Kategorie null CategoryName
character varying(60)
String
GL Category Buchführungs-Kategorie Buchführungs-Kategorie Die "Buchführungs-Kategorie" ist eine optionale, benutzerdefinierte Methode zur Gruppierung von Journalpositionen. GL_Category_ID
numeric(10)
Table Direct
Account Date Buchungsdatum Buchungsdatum Das "Buchungsdatum" ist das Datum, das für Einträge des Hauptbuchkontos verwendet wird, wenn die Einträge aus diesem Beleg erzeugt werden. Es wird auch für jede Währungsumwandlung verwendet. DateAcct
timestamp without time zone
Date
Period Periode Periode des Kalenders Das Feld "Periode" zeigt einen bestimmten Zeitabschnitt in einem Kalender an. C_Period_ID
numeric(10)
Table Direct
Journal Line Journalposition Journalposition im Hauptbuch Die "Journalposition" ist die einzelne Transaktion in einem Journal. GL_JournalLine_ID
numeric(10)
Search
Line No Positionsnr. Eine einzelne Belegposition Das Feld "Positionsnummer" zeigt eine einzelne Belegposition an. Die Positionsnummer bestimmt die Anzeigereihenfolge von Belegpositionen. Line
numeric(10)
Integer
Description Beschreibung Optionale Kurzbeschreibung des Datensatzes Eine Beschreibung ist auf 255 Zeichen begrenzt. Description
character varying(255)
String
Source Debit Soll Eingabe Betrag Soll in Ausgangswährung Das Feld "Verbindlichkeit Ausgangswährung" zeigt den Verbindlichkeitsbetrag dieser Position in Ausgangswährung an. AmtSourceDr
numeric
Amount
Source Credit Haben Eingabe Betrag Haben in Ausgangswährung Das Feld "Forderung Ausgangswährung" zeigt den Forderungsbetrag dieser Position in Ausgangswährung an. AmtSourceCr
numeric
Amount
ISO Currency Code ISO Währungscode Dreistelliger ISO 4217 Code für die Währung Für Details - http://www.unece.org/cefact/recommendations/rec09/rec09_ecetrd203.pdf ISO_Code
character(3)
String
Currency Währung Die Währung für diesen Datensatz Das Feld "Währung" zeigt die in Belegen oder Berichten verwendete "Währung" an. C_Currency_ID
numeric(10)
Table Direct
Currency Type Key Schlüssel Währungsart Suchschlüssel für den Währungstyp Suchschlüssel für den Währungstyp zur tagesgenauen Umrechnung von Fremdwährungstransaktionen. ConversionTypeValue
character varying(40)
String
Currency Type Währungsart Verschiedene Wechselkurse Unter "Währungstyp" können Sie verschiedene Kursarten anlegen, z.B. einen Firmenkurs und/oder einen Kauf-/Verkaufskurs. C_ConversionType_ID
numeric(10)
Table Direct
Rate Rate / Satz Wechselkurs Das Feld "Wechselkurs" zeigt den Kurs zur Umrechnung einer Ausgangswährung in eine Buchführungswährung an. Dieser Text kann auch bei einem Steuersatz erscheinen. CurrencyRate
numeric
Number
Accounted Debit Soll gebucht Gebuchter Betrag Soll in Standardwährung Das Feld "Gebuchte Verbindlichkeit" zeigt den in Buchführungswährung umgerechneten Transaktionsbetrag an. AmtAcctDr
numeric
Amount
Accounted Credit Haben gebucht Gebuchter Betrag Haben in Standardwährung Das Feld "Gebuchte Forderung" zeigt den in Buchführungswährung umgerechneten Transaktionsbetrag an. AmtAcctCr
numeric
Amount
UOM Maßeinheit Maßeinheit Die Maßeinheit bestimmt eine eindeutige (nicht monetäre) Maßeinheit C_UOM_ID
numeric(10)
Table Direct
Quantity Menge Menge Das Feld "Menge" kennzeichnet die Anzahl eines bestimmten Artikels/Gegenstands für diesen Beleg. Qty
numeric
Quantity
Combination Kombination Eine gültige Kontenkombination Eine "Kombination" ist eine gültige Elementkombination, die ein Hauptbuchkonto bildet. C_ValidCombination_ID
numeric(10)
Search
Org Key Organisationsschlüssel Suchschlüssel einer Organisation. null OrgValue
character varying(40)
String
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10)
Table Direct
Account Key Kontoschlüssel Suchschlüssel eines Kontenplans null AccountValue
character varying(40)
String
Account Konto Das verwendete Konto Das verwendete (Basis-)Konto Account_ID
numeric(10)
Table
Business Partner Key Geschäftspartnerschlüssel Geschäftspartnerschlüssel null BPartnerValue
character varying(40)
String
Business Partner Geschäftspartner Kennzeichnet einen Geschäftspartner Ein "Geschäftspartner" ist jemand, mit dem Sie interagieren. Geschäftspartner können z.B. Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter oder Handelsvertreter sein. C_BPartner_ID
numeric(10)
Search
Product Key Artikelschlüssel Suchschlüssel des Artikels null ProductValue
character varying(40)
String
UPC/EAN UPC/EAN (Barcode) Barcode - Produktidentifikation durch Universal Product Code UPC oder European Article Number EAN. Verwenden Sie dieses Feld, um den Barcode des Artikels in einer Barcodechiffrierung einzugeben: Codabar, Code 25, Code 39, Code 93, Code 128, UPC (A), UPC (E), EAN-13, EAN-8, ITF, ITF-14, ISBN, ISSN, JAN-13, JAN-8, POSTNET and FIM, MSI/Plessey und Pharmacode. UPC
character varying(30)
String
SKU Artikelnummer / SKU Artikelnummer / SKU Die "Artikelnummer/SKU" ist eine nutzerdefinierte Einheit der Lagerhaltung. Das Feld kann z.B. für einen zusätzlichen Barcode oder Ihr eigenes (Warenwirtschafts-)System verwendet werden. SKU
character varying(30)
String
Product Artikel Artikel, Dienstleistung, Gegenstand Kennzeichnet einen Artikel der von dieser Organisation eingekauft oder verkauft wird. M_Product_ID
numeric(10)
Search
Project Key Projektschlüssel Suchschlüssel für ein Projekt. null ProjectValue
character varying(40)
String
Project Projekt Finanzprojekt Ein "Projekt" dient der Nachverfolgung und Kontrolle interner oder externer Vorgänge. C_Project_ID
numeric(10)
Search
Campaign Kampagne Marketingkampagne Eine "Kampagne" ist ein eindeutiges Marketingprogramm. Projekte können mit einer zuvor definierten Marketingkampagne verknüpft werden. Dann können Berichte auf Basis einer spezifischen Kampagne verfasst werden. C_Campaign_ID
numeric(10)
Table Direct
Activity Aktivität Geschäftsaktivität Eine "Aktivität" zeigt die Aufgaben zur Ausschöpfung des aktivitätsbasierten Kostenrahmens an C_Activity_ID
numeric(10)
Table Direct
Sales Region Vertriebsgebiet Vertriebsgebiet Ein "Vertriebsgebiet" ist ein bestimmtes Verkaufsgebiet. C_SalesRegion_ID
numeric(10)
Table Direct
Trx Org Key Schlüssel buchende Org Suchschlüssel einer Transaktionsorganisation. null OrgTrxValue
character varying(40)
String
Trx Organization Transaktionsorganisation Durchführende oder auslösende Organisation Die Organisation, die diese Transaktion durchführt oder - für eine andere Organisation - auslöst. Die besitzende Organisation muss nicht die durchführende Organisation sein. Dies kann aber bei zentralisierten Services oder Transaktionen zwischen Organisationen der Fall sein. AD_OrgTrx_ID
numeric(10)
Table
Location From Versandort Standort von dem aus Bestand bewegt wurde Der "Ursprungsort" ist der Ursprungsort einer Artikelbewegung. C_LocFrom_ID
numeric(10)
Table
Location To Zielort Ort an den Bestand bewegt wurde Der "Zielort" ist der Ort, an den ein Artikel bewegt wurde C_LocTo_ID
numeric(10)
Table
User List 1 Benutzerliste 1 Benutzerdefiniertes Listenelement #1 Das benutzerdefinierte Element zeigt die optionalen Buchungskonten an, die für eine Kontenkombination definiert sind. User1_ID
numeric(10)
Table
User List 2 Benutzerliste 2 Benutzerdefiniertes Listenelement #2 Das benutzerdefinierte Element zeigt die optionalen Buchungskonten an, die für eine Kontenkombination definiert sind. User2_ID
numeric(10)
Table
Import Journal Journal importieren Hauptbuchsatz/-journal/-position importieren Die Standardwerte gelten für Felder mit Inhalt "NULL", sie überschreiben keine Werte. Processing
character(1)
Button
Processed Verarbeitet Der Beleg wurde verarbeitet Das Optionsfeld "Verarbeitet" zeigt an, ob ein Beleg verarbeitet wurde. Processed
character(1)
Yes-No


Beiträge