Attributsatz (Fenster ID-256)

Aus iDempiere de
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Fenster: Attributsatz

Beschreibung: Verwaltung Artikelattributsatz

Hilfe: Definieren Sie Attributsätze, um einem Artikel zusätzliche Attribute und Eigenschaften zuzuordnen. Sie müssen einen Attributssatz anlegen, wenn Sie Serien- und Losnummern verwenden möchten.



TAB: Attributsatz

Beschreibung: Verwaltung Artikelattributsatz


Hilfe Definieren Sie Artikelattributsätze um dem Artikel zusätzliche Attribute und Werte hinzuzufügen.Ein Attributsatz ist erforderlich, falls Serien- und Losnummern sowie Garantiedatum nachvollzogen werden sollen. Beachten Sie, dass die Garantietage die Haltbarkeit der Artikelinstanz nach der Herstellung bestimmen (die Garantietage auf dem Artikel bestimmen ein Kundendienstdatum nach dem Verkauf).Falls der Attributsatz verpflichtend ist, muss vor der Lieferung eine Artikelinstanz erzeugt/ausgewählt werden.


Attributsatz - Attributsatz - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Description Beschreibung Optionale Kurzbeschreibung des Datensatzes Eine Beschreibung ist auf 255 Zeichen begrenzt. Description
character varying(255)
String
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Instance Attribute Instanzattribut Je nach Instanz unterscheiden sich Artikelattribute, z.B. Seriennummern, Los oder Garantiedatum Ist die Option aktiviert, besitzt eine EINZELNE Artikelinstanz ein Attribut, z.B. die individuelle Serien-/Chargennummer oder das Garantiedatum. Ist die Option inaktiv, so teilen ALLE Artikelinstanzenein Attribut (z.B. die Farbe grün). IsInstanceAttribute
character(1) NOT NULL
Yes-No
Lot Los Den Artikelinstanzen sind Losnummern zugeordnet Für einzelne Artikel können Sie Losnummern festlegen. IsLot
character(1) NOT NULL
Yes-No
Mandatory Lot Losnummer erforderlich Die Eingabe einer Losnummer ist erforderlich, wenn Sie eine Artikelinstanz anlegen null IsLotMandatory
character(1) NOT NULL
Yes-No
Lot Control Loskontrolle Kontrolle einer Artikellosnummer Einstellungen für die Erzeugung von Artikellosnummern. M_LotCtl_ID
numeric(10)
Table Direct
Lot Char Start Overwrite Losnummer Start überschreiben Los-/Laufstartindikator überschreiben - Standard << Wenn nichts festgelegt wurde, wird das Standardzeichen << verwendet. LotCharSOverwrite
character(1)
String
Lot Char End Overwrite Losnummer Ende Überschreiben Los-/Laufendindikator überschreiben - Standard >> Wenn nichts festgelegt wurde, wird das Standardzeichen >> verwendet. LotCharEOverwrite
character(1)
String
Serial No Serien-Nr. Den Instanzen des Artikels sind Seriennummern zugeordnet Für einzelne Artikel können Sie Seriennummern festlegen. IsSerNo
character(1) NOT NULL
Yes-No
Mandatory Serial No Seriennummer erforderlich Die Eingabe einer Seriennummer ist erforderlich, wenn Sie eine Artikelinstanz anlegen null IsSerNoMandatory
character(1) NOT NULL
Yes-No
Serial No Control Seriennummernsteuerung Artikelseriennummernsteuerung Einstellungen für die Erzeugung von Artikelseriennummern. M_SerNoCtl_ID
numeric(10)
Table Direct
SerNo Char Start Overwrite SNr Startzeichen Überschreiben Seriennummer Startindikator überschreiben - Standard #. Wenn nichts festgelegt wurde, wird das Standardzeichen # verwendet. SerNoCharSOverwrite
character(1)
String
SerNo Char End Overwrite SNr Endzeichen überschreiben Seriennummer Endindikator überschreiben - Standard leer. Wenn nichts festgelegt wurde, wird kein Zeichen verwendet SerNoCharEOverwrite
character(1)
String
Guarantee Date Garantiedatum Für den Artikel wurde ein Garantie- oder Ablaufdatum festgelegt. Für einzelne Artikel können Sie ein Garantie- oder Ablaufdatum definieren. IsGuaranteeDate
character(1) NOT NULL
Yes-No
Mandatory Guarantee Date Garantiedatum ist Pflicht Die Angabe eines Garantiedatums ist Pflicht, wenn eine Artikelinstanz erzeugt wird null IsGuaranteeDateMandatory
character(1) NOT NULL
Yes-No
Guarantee Days Garantietage Anzahl Tage der Artikelgarantie oder -verfügbarkeit Ist der Wert 0, ist ein Artikel unbegrenzt verfügbar und die Garantie gilt ebenso unbegrenzt. Bei Werten ungleich 0 wird das Garantiedatum durch Addition der Tage zum Lieferdatum berechnet. GuaranteeDays
numeric(10)
Integer
Mandatory Type Erforderlicher Typ Die Spezifikation einer Artikelattributinstanz muss angegeben werden null MandatoryType
character(1) NOT NULL
List




TAB: Attributverwendung

Beschreibung: Für einen Artikelattributsatz verwendete Attribute


Hilfe Für einen Artikel verwendete Attribute und Attributwerte


Attributsatz - Attributverwendung - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Attribute Set Attributsatz Artikelattributsatz Definieren Sie Attributsätze, um einem Artikel zusätzliche Attribute und Eigenschaften zuzuordnen. Sie müssen einen Attributssatz anlegen, wenn Sie Serien- und Losnummern verwenden möchten. M_AttributeSet_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Attribute Attribut Artikelattribut Ein Artikelattribut wie Farbe, Größe... M_Attribute_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Sequence Nummernkreis Methode zur Festlegung der Eintragsreihenfolge; die niedrigste Zahl steht an erster Stelle. Der "Nummernkreis" bestimmt die Reihenfolge der Einträge SeqNo
numeric(10) NOT NULL
Integer




TAB: Ausschließen

Beschreibung: Schließen Sie Möglichkeit zur Eingabe von Attributsätzen aus.


Hilfe Erstellen Sie einen Datensatz falls Sie die Möglichkeit ausschließen wollen Informationen zu Artikelattributsätzen einzugeben. Beachten Sie, dass diese Daten zwischengespeichert werden. Um Änderungen zu aktivieren muss der Cache geleert werden oder es ist erforderlich sich neu anzumelden.


Attributsatz - Ausschließen - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Attribute Set Attributsatz Artikelattributsatz Definieren Sie Attributsätze, um einem Artikel zusätzliche Attribute und Eigenschaften zuzuordnen. Sie müssen einen Attributssatz anlegen, wenn Sie Serien- und Losnummern verwenden möchten. M_AttributeSet_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Table Tabelle Tabelle für die Felder Die Datenbanktabelle liefert die Informationen der Tabellendefinition AD_Table_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Sales Transaction Verkaufstransaktion Zeigt eine Verkaufstransaktion Das Feld "Verkaufstransaktion" zeigt an, dass es sich um eine Verkaufstransaktion handelt. IsSOTrx
character(1) NOT NULL
Yes-No


Beiträge