Tabelle und Spalte (Fenster ID-100)

Aus iDempiere de
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Fenster: Tabelle und Spalte

Beschreibung: Verwaltung Tabellen und Spalten

Hilfe: Im Fenster "Tabelle und Spalte" legen Sie alle Tabellen mit ihren Spalten fest



TAB: Tabelle

Beschreibung: Tabellendefinitionen


Hilfe Tabellendefinition (Kopfzeile) - Beachten Sie, dass die Namen der meisten Tabellen automatisch synchronisiert werden.


Tabelle und Spalte - Tabelle - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
DB Table Name DB Tabellenname Name der Tabelle in der Datenbank "DB Tabellenname" gibt den Namen einer Tabelle in der Datenbank an. TableName
character varying(40) NOT NULL
String
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Description Beschreibung Optionale Kurzbeschreibung des Datensatzes Eine Beschreibung ist auf 255 Zeichen begrenzt. Description
character varying(255)
String
Comment/Help Kommentar/Hilfe Kommentar oder Hinweis Das Feld "Kommentar/Hilfe" enthält Hinweise, Kommentare oder Hilfestellungen zur Verwendung eines Artikels. Help
character varying(2000)
Text
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
View Ansicht Dies ist eine Ansicht. Dies ist eher eine Ansicht als eine Tabelle. Eine Ansicht ist immer schreibgeschützt. IsView
character(1) NOT NULL
Yes-No
Data Access Level Stufe des Datenzugriffs Erforderliche Berechtigungsstufe Zeigt die erforderliche Zugriffsberechtigung für einen Eintrag oder Prozess an. AccessLevel
character(1) NOT NULL
List
Maintain Change Log Änderungsprotokoll verwalten Änderungsprotokoll führen Wenn das Feld ausgewählt ist, wird ein Änderungsprotokoll geführt. IsChangeLog
character(1) NOT NULL
Yes-No
Replication Type Replikationsart Art der Datenreplikation Der Typ der Datenreplikation bestimmt die Richtung der Datenreplikation.

"Referenz" bedeutet, dass die Daten in diesem System schreibgeschützt sind "Lokal" bedeutet, dass die Daten in diesem System nicht mit anderen System repliziert werden "Merge" bedeutet, dass die Daten in diesem System mit einem anderen System synchronisiert werden

ReplicationType
character(1) NOT NULL
List
Window Fenster Eingabe- oder Anzeigefenster Das Feld "Fenster" zeigt ein bestimmtes Fenster im System an. AD_Window_ID
numeric(10)
Table Direct
PO Window Bestellfenster Bestellfenster Fenster für Bestellungen (Verb. a LL), Zoom möglich. PO_Window_ID
numeric(10)
Table
Records deletable Datensätze löschbar Zeigt an ob Einträge aus der Datenbank gelöscht werden können Das "Datensätze löschbar" Optionsfeld zeigt, ob ein Datensatz aus der Datenbank gelöscht werden kann. Falls Datensätze nicht gelöscht werden können, ist es nur möglich das "Aktiv" Optionsfeld zu deaktivieren. IsDeleteable
character(1) NOT NULL
Yes-No
High Volume Hohes Volumen Suchmaske statt Listenanzeige verwenden Das Optionsfeld "Hohes Volumen" zeigt an, ob eine Suchmaske zur Eintragsauswahl angezeigt wird und keine Liste. IsHighVolume
character(1) NOT NULL
Yes-No
Entity Type Entitätstyp Entitätstyp im Dictionary. Legt Besitz und Synchronisation fest. Die Entitätstypen "Dictionary", "ADempiere", "iDempiere" und "Application" könnten automatisch synchronisiert und Anpassungen gelöscht oder überschrieben werden. Für Anpassungen die Entität kopieren und "Benutzerverwaltet" auswählen! EntityType
character varying(40) NOT NULL
Table
Create Columns from DB Spalten aus Datenbank erzeugen Erstellt Dictionaryspalten einer Tabelle, die noch nicht als Spalten, aber in einer Datenbank existieren Wenn Sie in der Datenbank Spalten zu dieser Tabelle hinzugefügt haben, können Sie mit diesem Vorgang die Einträge auch im Dictionary anlegen. Beachten Sie, dass sie gelöscht werden können, falls als Entitätstyp nicht "Benutzer" gesetzt wird. ImportTable
character(1)
Button
Copy Columns from Table Spalten aus Tabelle kopieren Erstellen Sie Dictionaryspalten für eine Tabelle auf Grundlage einer anderen. null CopyColumnsFromTable
character varying(1)
Button
Centrally maintained Zentral verwaltet Die Information wird in der Systemelement-Tabelle verwaltet Das Optionsfeld "Zentral verwaltet" zeigt an, ob Name, Beschreibung und Hilfetext in der Tabelle "Systemelement" oder in der Tabelle "Fenster" verwaltet werden. IsCentrallyMaintained
character(1)
Yes-No




TAB: Tabellenübersetzung

Beschreibung: Tabellenübersetzung


Hilfe Bitte beachten Sie, dass Tabellennamen automatisch überschrieben/übersetzt werden


Tabelle und Spalte - Tabellenübersetzung - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Table Tabelle Tabelle für die Felder Die Datenbanktabelle liefert die Informationen der Tabellendefinition AD_Table_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Language Sprache Sprache dieses Eintrags Im Feld "Sprache" wird die Sprache für Anzeige und Formatierung festgelegt AD_Language
character varying(6) NOT NULL
Table
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Translated Übersetzt Die Spalte wird übersetzt Das Optionsfeld "Übersetzt" zeigt an, ob eine Spalte übersetzt wird. IsTranslated
character(1) NOT NULL
Yes-No




TAB: Spalte

Beschreibung: Definition der Tabellenspalten.


Hilfe Legen Sie die Spalten einer Tabelle fest. Beachten Sie, dass der Name der Spalte automatisch synchronisiert wird.


Tabelle und Spalte - Spalte - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Table Tabelle Tabelle für die Felder Die Datenbanktabelle liefert die Informationen der Tabellendefinition AD_Table_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
DB Column Name DB Spaltenname Der Name der Spalte in der Datenbank Das Feld "DB Spaltenname" zeigt den Namen einer Tabellenspalte an, wie er in der Datenbank festgelegt wurde. ColumnName
character varying(30) NOT NULL
String
Column SQL SQL-Spalte Virtuelle Spalte (r/o) Virtuelle Spalten können definiert werden. Falls definiert ist der Spaltenname das Synonym für den hier definierten SQL-Ausdruck. Der SQL-Ausdruck muss gültig sein.
Beispiel: "Updated-Created" würde das Alter der Einträge in Tagen anzeigen
ColumnSQL
character varying(2000)
String
System Element Systemelement Ein "Systemelement" ermöglicht die zentrale Verwaltung von Spaltenbeschreibungen und Hilfetexten. "Systemelement" ermöglicht die zentrale Verwaltung der Hilfe, Beschreibung und Terminologie einer Tabellenspalte. AD_Element_ID
numeric(10)
Search
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Description Beschreibung Optionale Kurzbeschreibung des Datensatzes Eine Beschreibung ist auf 255 Zeichen begrenzt. Description
character varying(255)
String
Comment/Help Kommentar/Hilfe Kommentar oder Hinweis Das Feld "Kommentar/Hilfe" enthält Hinweise, Kommentare oder Hilfestellungen zur Verwendung eines Artikels. Help
character varying(2000)
Text
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Version Version Version der Tabellendefinition Das Feld "Version" zeigt die Version einer Tabellendefinition an. Version
numeric NOT NULL
Amount
Length Länge Die Länge einer Spalte in der Datenbank Das Feld "Länge" bezeichnet die Länge einer Spalte wie sie in der Datenbank definiert wurde. FieldLength
numeric(10)
Integer
Reference Referenz Systemreferenz (Pickliste) Die Referenz bestimmt die Art des Referenzfelds AD_Reference_ID
numeric(10) NOT NULL
Table
Dynamic Validation Dynamische Validierung Regel für die dynamische Validierung Die Regeln bestimmen, wann ein Eintrag als gültig bewertet wird. Sie können Variablen für eine dynamische (kontextbezogene) Validierung verwenden. AD_Val_Rule_ID
numeric(10)
Table Direct
Value Format Werteformat Das Format eines Werts; kann feste Formatelemente enthalten, Variablen: "_lLoOaAcCa09". Validation elements:
	(Space) any character

_ Space (fixed character) l any Letter a..Z NO space L any Letter a..Z NO space converted to upper case o any Letter a..Z or space O any Letter a..Z or space converted to upper case a any Letters & Digits NO space A any Letters & Digits NO space converted to upper case c any Letters & Digits or space C any Letters & Digits or space converted to upper case 0 Digits 0..9 NO space 9 Digits 0..9 or space

Example of format "(000)_000-0000"

VFormat
character varying(60)
String
Autocomplete Autovervollständigung Automatische Vervollständigung von Textfeldern Die Autovervollständigung verwendet alle existierenden Werte des Feldes (innerhalb desselben Mandanten und Organisation). IsAutocomplete
character(1) NOT NULL
Yes-No
Format Pattern Formatschema Schema zur Formatierung einer Zahl oder eines Datums Eine Zeichenkette die entweder der Java SimpleDateFormat oder DecimalFormat Syntax entspricht kann dazu verwendet werden die Standarddarstellung eines Datums- oder Zahlenfelds zu überschreiben. FormatPattern
character varying(22)
String
Process Prozess Prozess oder Bericht Das Feld "Vorgang" bezeichnet einen einzelnen Vorgang, Prozess oder Bericht im System. AD_Process_ID
numeric(10)
Table Direct
Reference Key Referenzschlüssel Erforderlich um anzugeben ob der Datentyp eine Tabelle oder Liste ist Der "Referenzschlüssel" bezeichnet den Speicherort der Referenzwerte. Es muss definiert werden, ob der Datentyp eine Tabelle oder Liste ist. AD_Reference_Value_ID
numeric(10)
Table
Info Factory Class Info Produktionsklasse Voll qualifizierter Klassenname, implementiert Interface Info Produktionsklasse. Voll qualifizierter Klassenname, der das Interface Info Produktionsklasse implementiert. Dadurch können selbst definierte Infoklassen bereitgestellt werden. InfoFactoryClass
character varying(255)
String
Min. Value Min. Wert Minimalwert für ein Feld "Min." gibt den minimal zulässigen Wert für ein Feld an ValueMin
character varying(20)
String
Max. Value Max. Wert Maximalwert für ein Feld Der Maximalwert zeigt den maximal zulässigen Wert für ein Feld an ValueMax
character varying(20)
String
Default Logic Standardlogik Alternativen zur Bestimmung eines Standardwertes, getrennt durch Semikolon. Die Standardwerte werden in Reihenfolge der Definition ausgewertet; der erste Wert ungleich Null wird zum Standardwert der Spalte. Die Werte werden durch Komma oder Semikolon getrennt. a) Literale:. 'Text' oder 123 b) Variablen - im Format @Variable@ - Loginvariablen: z.B. #Datum, #AD_Org_ID, #AD_Client_ID - Buchführungsschema-Variablen: z.B. $C_AcctSchema_ID, $C_Calendar_ID - Variablen globaler Standardwerte: z.B. Format des Datums - Fensterwerte (alle Wahlen aus Listen, Optionsfelder, Buttons und DateDoc/DateAcct) c) SQL-Code mit dem Marker: @SQL=SELECT irgendwas AS DefaultValue FROM ... Das SQL-Statement kann Variablen enthalten. Kein anderer Wert als der des SQL-Statements. Der Standardwert wird nicht ausgewertet, wenn der Benutzer keine Einstellungen vorgenommen hat. Für Spalten wie Schlüssel, Parent, Mandant und für Buttons werden die Standardeinstellungen ignoriert. DefaultValue
character varying(2000)
Text
Key column Schlüsselspalte Diese Spalte ist der Schlüssel dieser Tabelle Die Schlüsselspalte muss in der Felddefinition die Anzeigeabfolge 0 einnehmen und kann ausgeblendet werden. IsKey
character(1) NOT NULL
Yes-No
Parent link column Elternverbindungsspalte Diese Spalte ist die Verbindung zur Elterntabelle (z.B.zum Dateikopf der Zeilen) - inkl. der Verbindungsschlüsselspalten Die Elternverbindungsspalte zeigt an, ob eine Spalte eine Verbindung zu einer Elterntabelle ist. IsParent
character(1) NOT NULL
Yes-No
Mandatory Pflicht Dateneingabe in dieser Spalte ist zwingend erforderlich Es muss ein Wert eingetragen werden, damit der Eintrag in der Datenbank gespeichert werden kann. IsMandatory
character(1) NOT NULL
Yes-No
Updatable Aktualisierbar Bestimmt ob ein Feld aktualisiert werden kann Das Optionsfeld "Aktualisierbar" kennzeichnet ob ein Feld durch den Benutzer aktualisiert werden kann. IsUpdateable
character(1) NOT NULL
Yes-No
Column Encryption Spaltenverschlüsselung Testen und aktivieren Sie die Spaltenverschlüsselung To enable storage encryption or remove encryption is dangerous as you may loose data. You need to verify that the column is big enough to hold the encrypted value. You can provide your own encryption method, but cannot change it once enabled.

The default implementation supports US ASCII String conversion (not Unicode, Numbers, Dates)
Note that support is restricted to setup and test, but not data recovery.

IsEncrypted
character(1) NOT NULL
Button
Always Updateable Immer aktualisierbar Die Spalte kann immer aktualisiert werden, auch wenn ein Eintrag inaktiv ist oder bearbeitet wird. Falls ausgewählt und das Fenster/Register nicht schreibgeschützt ist, kann die Spalte jederzeit aktualisiert werden. Dies kann nützlich sein für Kommentare, etc. IsAlwaysUpdateable
character(1) NOT NULL
Yes-No
Read Only Logic Schreibschutzlogik Logik zur Festlegung eines schreibgeschützten Feldes. Wird nur auf Feldern angewendet, in die geschrieben werden kann. format := {expression} [{logic} {expression}]

expression := @{context}@{operand}{value} or @{context}@{operand}{value}
logic := {|}|{&}
context := any global or window context
value := strings or numbers
logic operators := AND or OR with the previous result from left to right
operand := eq{=}, gt{>}, le{<}, not{~^!}
Examples:
@AD_Table_ID@=14 | @Language@!GERGER
@PriceLimit@>10 | @PriceList@>@PriceActual@
@Name@>J
Strings may be in single quotes (optional)

ReadOnlyLogic
character varying(2000)
Text
Mandatory Logic Erforderliche Logik null null MandatoryLogic
character varying(2000)
Text
Identifier Schlüssel Diese Spalte ist Teil des Schlüssels Das Optionsfeld "Schlüssel" zeigt an, ob eine Spalte Teil des Identifikatorsoder Schlüssels der Tabelle ist. IsIdentifier
character(1) NOT NULL
Yes-No
Sequence Nummernkreis Methode zur Festlegung der Eintragsreihenfolge; die niedrigste Zahl steht an erster Stelle. Der "Nummernkreis" bestimmt die Reihenfolge der Einträge SeqNo
numeric(10)
Integer
Callout Callout Voll qualifizierte Klassennamen und Methoden - getrennt durch Semikolon Ein Callout ermöglicht es eine Java-Erweiterung zu erstellen, die bestimmte Aufgaben durchführt nach sich ein Wert geändert hat. Callouts sollten nicht für Validierungen verwendet werden, sondern für Konsequenzen die erfolgen müssen, wenn ein Benutzer einen bestimmten Wert auswählt. Ein Callout ist eine Java-Klasse die org.compiere.model.Callout und einen implementiert und den Namen eine Methode die aufgerufen werden kann. Beispiel: "org.compiere.model.CalloutRequest.copyText" instanziiert die Klasse "CalloutRequest" und ruft die Methode "copyText" auf. Es können mehrere Callouts definiert werden die mit Semikolon getrennt sind. Callout
character varying(255)
String
Selection Column Auswahl Spalte Wird die Spalte für die Zeilensuche in Fenstern genutzt? Falls ausgewählt, wird die Spalte im Register für die besten Treffer und im Auswahlfeld eines Fensters gezeigt. IsSelectionColumn
character(1) NOT NULL
Yes-No
Selection Column Sequence Selection Column Sequence Selection Column Sequence For ordering sequence of selection column SeqNoSelection
numeric(10)
Integer
Translated Übersetzt Die Spalte wird übersetzt Das Optionsfeld "Übersetzt" zeigt an, ob eine Spalte übersetzt wird. IsTranslated
character(1) NOT NULL
Yes-No
Entity Type Entitätstyp Entitätstyp im Dictionary. Legt Besitz und Synchronisation fest. Die Entitätstypen "Dictionary", "ADempiere", "iDempiere" und "Application" könnten automatisch synchronisiert und Anpassungen gelöscht oder überschrieben werden. Für Anpassungen die Entität kopieren und "Benutzerverwaltet" auswählen! EntityType
character varying(40) NOT NULL
Table
Allow Logging Protokollierung zulassen Bestimmt ob Änderungen an den Inhalten einer Spalte im Änderungsprotokoll aufgezeichnet werden muss null IsAllowLogging
character(1)
Yes-No
Allow Copy Kopieren zulassen Bestimmen ob eine Spalte kopiert werden muss, wenn die Schaltfläche zum kopieren eines Datensatzes gedrückt wird null IsAllowCopy
character(1) NOT NULL
Yes-No
Synchronize Column Spalte synchronisieren Ändern sie die DB-Tabellendefinition vom Application Dictionary aus Wenn ausgewählt, wird die Tabellenspalte basierend auf Ihrer Spaltendefinition im Application Dictionary aktualisiert. Beachten Sie, dass nicht alle Änderungen von der Datenbank unterstützt werden und manche Vorgaben Fehler verursachen können. IsSyncDatabase
character(1)
Button




TAB: Übersetzung Spalte

Beschreibung: Übersetzung Spalte


Hilfe Nicht übersetzen - wird automatisch überschrieben/übersetzt


Tabelle und Spalte - Übersetzung Spalte - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Column Spalte Spalte in der Tabelle Verbindung zur Spalte einer Tabelle AD_Column_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Language Sprache Sprache dieses Eintrags Im Feld "Sprache" wird die Sprache für Anzeige und Formatierung festgelegt AD_Language
character varying(6) NOT NULL
Table
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Translated Übersetzt Die Spalte wird übersetzt Das Optionsfeld "Übersetzt" zeigt an, ob eine Spalte übersetzt wird. IsTranslated
character(1) NOT NULL
Yes-No




TAB: Verwendet in Feld

Beschreibung: null


Hilfe null


Tabelle und Spalte - Verwendet in Feld - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Tab Register Register innerhalb eines Fensters Ein "Register" definiert ein innerhalb eines Fensters angezeigtes Register. AD_Tab_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Field Feld Ein Feld einer Datenbanktabelle Ein "Feld" ist das Feld einer Datenbanktabelle. AD_Field_ID
numeric(10) NOT NULL
ID
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String




TAB: Prüfung Tabellenscript

Beschreibung: null


Hilfe null


Tabelle und Spalte - Prüfung Tabellenscript - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Table Tabelle Tabelle für die Felder Die Datenbanktabelle liefert die Informationen der Tabellendefinition AD_Table_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Event Model Validator Modellvalidierung Ereignis null null EventModelValidator
character varying(4) NOT NULL
List
Rule Regel null null AD_Rule_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Sequence Nummernkreis Methode zur Festlegung der Eintragsreihenfolge; die niedrigste Zahl steht an erster Stelle. Der "Nummernkreis" bestimmt die Reihenfolge der Einträge SeqNo
numeric(10) NOT NULL
Integer
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No


Beiträge