Buchführungsschema (Fenster ID-125)

Aus iDempiere de
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Fenster: Buchführungsschema

Beschreibung: Verwaltung der Buchführungsschemata - Damit Änderungen wirksam werden, melden Sie sich bitte erneut an.

Hilfe: Im Fenster "Buchführungsschema" legen Sie eine Buchführungsmethode und die zur Kontenstruktur gehörigen Elemente fest. Definieren und aktivieren Sie Elemente für die detaillierte Buchführung für Geschäftspartner, Artikel, Standorte usw. Überprüfen und ändern Sie Hauptbuch- und Standardkonten. Die tatsächlich verwendeten Konten einer Transaktion hängen von der durchführenden Organisation ab. Ein Großteil der Informationen wird aus dem Kontext gewonnen.



TAB: Buchführungsschema

Beschreibung: Legen Sie die Struktur Ihres Buchführungsschemas fest.


Hilfe Im Register "Buchführungsschema" legen Sie Buchungskontrollen fest. Für die parallele Buchführung können Sie mehrere Buchführungsschemata proMandant festlegen. Es werden Buchungen für ein Kontenschema erzeugt, wenn das Schema gültig ist, wenn Hauptbuch und Standardkonten festgelegt wurden und wenn Konten hinzugefügt oder kopiert wurden.


Buchführungsschema - Buchführungsschema - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Description Beschreibung Optionale Kurzbeschreibung des Datensatzes Eine Beschreibung ist auf 255 Zeichen begrenzt. Description
character varying(255)
String
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
GAAP GoB Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung Im Feld "GoB" können Sie die Grundsätze eines Buchführungsschemas auswählen. GAAP
character(2) NOT NULL
List
Commitment Type Verpflichtungsart Verpflichtungen und/oder Reservierungen zur Budgetkontrolle erstellen Der Buchungstyp "Verpflichtungsart" wird erstellt, wenn Bestellungen gebucht werden. Der Buchungstyp "Reservierung" wird erstellt, wenn Bestellanforderungen gebucht werden. Dies wird zur Budgetkontrolle verwendet. CommitmentType
character(1) NOT NULL
List
Accrual Abgrenzung Das Feld "Abgrenzung" zeigt an, ob die abgrenzende oder die geldflussbezogene Buchführung angewendet wird. Das Optionsfeld "Abgrenzung" zeigt an, ob in einem Buchführungsschema die abgrenzende oder die geldflussbezogene Buchführung angewendet wird. Die Abgrenzungsmethode erfasst den Ertrag, wenn Artikel oder Dienstleistungen in Rechnung gestellt werden. Die geldflussbezogene Methode erfasst den Ertrag wenn der Zahlungseingang stattfindet. IsAccrual
character(1) NOT NULL
Yes-No
Costing Method Kostenrechnungsmethode Gibt an, wie Kosten berechnet werden Die Kostenrechnungsmethode bestimmt wie Kosten berechnet werden (Standard, Mittelwert, LiFo, FiFo). Die Standardmethode wird auf der Ebene des Buchführungsschemas bestimmt und kann optional in der Artikelkategorie überschrieben werden. Die Kostenrechnungsmethode darf nicht mit den Einstellungen der Regeln für die Materialbewegungen in Widerspruch stehen, die ebenfalls in der Artikelkategorie definiert sind. CostingMethod
character(1) NOT NULL
List
Cost Type Kostenart Art der Kosten, z.B. Aktuell, Geplant, Zukünftig. Sie können mehrere Kostenarten festlegen. Für die Buchführung wird eine im Kontenschema ausgewählte Kostenart verwendet. M_CostType_ID
numeric(10)
Table Direct
Costing Level Kostenrechnungsstufe Die unterste Stufe zur Akkumulation von Kosteninformationen. Wenn Sie verschiedene Kosten pro Organisation (Lager) oder pro Charge/Los verwalten möchten, dann stellen Sie sicher, dass diese für jede Organisation und jede Charge/jedes Los definiert werden. Die "Kostenrechnungsstufe" ist für jeden Kontenrahmen definiert und kann durch Artikelkategorie oder Kontenrahmen überschrieben werden. CostingLevel
character(1) NOT NULL
List
Adjust COGS Umsatzaufwendungen anpassen Umsatzaufwendungen anpassen Mit der Kostenrechnungsmethode können Umsatzaufwendungen für Rechnungen angepasst werden. Zum Lieferzeitpunkt haben Sie evtl. noch keine Rechnung für die Lieferung oder Kostenanpassungen wie Fracht o. Ä. erhalten. IsAdjustCOGS
character(1) NOT NULL
Yes-No
Currency Währung Die Währung für diesen Datensatz Das Feld "Währung" zeigt die in Belegen oder Berichten verwendete "Währung" an. C_Currency_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Automatic Period Control Automatische Periodenkontrolle Falls ausgewählt werden die Buchungsperioden automatisch geöffnet und geschlossen Durch die "Automatische Periodenkontrolle" werden die Buchungsperioden basierend auf dem aktuellen Datum automatisch geöffnet und geschlossen. Wenn "Manuell" ausgewählt wurde, müssen Sie die Perioden explizit öffnen und schließen. AutoPeriodControl
character(1) NOT NULL
Yes-No
Period Periode Periode des Kalenders Das Feld "Periode" zeigt einen bestimmten Zeitabschnitt in einem Kalender an. C_Period_ID
numeric(10)
Table Direct
History Days Tage in der Vergangenheit Anzahl der Tage, auf die in der Vergangenheit gebucht werden kann, basierend auf dem Systemdatum. Wenn die automatische Periodenkontrolle aktiv ist, wird die aktuelle Periode basierend auf Systemdatum kalkuliert und Sie können Eintragungen zu allen Tage dieser Periode vornehmen. "Tage Vergangenheit" ermöglicht es, in vergangene Perioden zu buchen. Ist heute beispielsweise der 15. Mai und die "Tage Vergangenheit" sind auf 30 gesetzt, können Sie bis zum 15. April rückwirkend buchen. Period_OpenHistory
numeric(10)
Integer
Future Days Tage in der Zukunft Anzahl der Tage, auf die in der Zukunft gebucht werden kann, basierend auf dem Systemdatum. Wenn die automatische Periodenkontrolle aktiv ist, wird die aktuelle Periode basierend auf Systemdatum kalkuliert und Sie können Eintragungen zu allen Tage dieser Periode vornehmen. "Tage Zukunft" erlauben es, in zukünftige Perioden zu buchen. Ist heute beispielsweise der 15. April und die "Tage Zukunft" sind auf 30 gesetzt, können Sie bis zum 15. Mai im Voraus buchen. Period_OpenFuture
numeric(10)
Integer
Element Separator Elementtrenner Elementtrenner Der "Elementtrenner" bestimmt das zwischen Strukturelementen gedruckte Trennzeichen. Separator
character(1) NOT NULL
String
Use Account Alias Konto-Alias verwenden Die Möglichkeit (Teil-)Kontenkombinationen über ein Alias auszuwählen Das Optionsfeld "Alias" zeigt an, dass eine Kontenkombination über einen benutzerdefinierten Alias oder eine Kurzbezeichnung ausgewählt werden kann. HasAlias
character(1) NOT NULL
Yes-No
Post Trade Discount Handelsrabatt festlegen Erzeugen Sie Buchungen für Handelsrabatte/Skonti Falls die Rechnung auf einem Artikel mit Preisliste basiert, wird der Betrag auf der Preisliste sowie der Rabatt gebucht anstelle des Nettobetrags. Beispiel: Menge 10 - Listenpreis: 20 - Tatsächlicher Preis: 17 Falls für eine Ausgangsrechnung ausgewählt, werden 200 an Artikel Umsatz gebucht und 30 an gewährte Rabatte, anstatt 170 an Artikel Umsatz. Dasselbe Prinzip gilt ebenfalls für Eingangsrechnungen. IsTradeDiscountPosted
character(1) NOT NULL
Yes-No
Post Services Separately Post Services Separately Differentiate between Services and Product Receivable/Payables If selected, you will post service related revenue to a different receivables account and service related cost to a different payables account. IsPostServices
character(1) NOT NULL
Yes-No
Tax Correction Steuerkorrektur Art der Steuerkorrektur Legt fest, ob/wann die Steuer korrigiert wurde. Rabatt/Skonto könnte auf Unterzahlungen gewährt werden: Abschreibungen können teilweise oder vollständig erfolgen. TaxCorrectionType
character(1)
List
Explicit Cost Adjustment Kostenanpassungen explizit Kostenanpassungen explizit buchen. Wenn ausgewählt, werden die Einstandskosten auf eine Position des Kontos gebucht und dann wird die Buchung durch Umbuchung zum Kostenanpassungskonto umgekehrt. Wenn nicht ausgewählt, werden Kosten direkt zum Konto Kostenanpassungen gebucht. IsExplicitCostAdjustment
character(1) NOT NULL
Yes-No
Only Organization Nur Organisation Nur Buchungseinträge für diese Organisation erstellen. Haben Sie mehrere Buchführungsschemata, möchten Sie evtl. die Erzeugung von Buchungseinträgen für zusätzliche Schemata, nicht für das primäre Buchführungsschema, einschränken. Beispiel: Sie haben eine US- und eine französische Organisation. Das primäre Buchführungsschema verwendet US-Dollar, ein zweites EURO. Wenn Sie französische Organisationen für das Eurorechnungsschema auswählen, würden Sie keine Buchungseinträge für US-Transaktionen in Euro erstellen. AD_OrgOnly_ID
numeric(10)
Table
Allow Negative Posting Negativbuchungen zulassen Das Buchen von negativen Werten zulassen null IsAllowNegativePosting
character(1)
Yes-No
Create GL/Default Hauptbuch (Standard) erstellen. Kopieren Sie passende Werte aus Buchungskonten eines bestehenden Buchführungsschemas. Erstellen Sie Hauptbuch- und Standardkonten für dieses Buchführungsschema und kopieren Sie die passenden Kontenwerte. Processing
character(1)
Button
Post if Clearing Equal Buchen, wenn Verrechnung ausgeglichen Zeigt an ob iDempiere bucht wenn Verrechnungs- und Zielkonten übereinstimmen null IsPostIfClearingEqual
character(1)
Yes-No




TAB: Element Buchführungsschema

Beschreibung: Elemente Ihres Kontenschlüssels festlegen


Hilfe Im Register "Element" legen Sie die Elemente fest, die den Kontenschlüssel enthalten. Es wird ein Name zur Anzeige in Belegen festgelegt. Ebenfalls wird die Reihenfolge der Elemente, die Saldierung und Notwendigkeit festgelegt.


Buchführungsschema - Element Buchführungsschema - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Acct.Schema Element Element des Buchführungsschemas null null C_AcctSchema_Element_ID
numeric(10) NOT NULL
ID
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Accounting Schema Buchführungsschema Regeln der Buchführung Ein "Buchführungsschema" legt grundlegende Buchführungseinstellungen fest, wie z.B. die verwendete Kostenrechnungsart, die Währung und die Buchungsperiode. C_AcctSchema_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Name Name Alphanumerischer Identifikator des Eintrags Der "Name" eines Eintrags wird zusätzlich zum Suchschlüssel als Standardsuchoption verwendet. Ein Name kann bis zu 60 Zeichen lang sein. Name
character varying(60) NOT NULL
String
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Type Typ Elementtyp (konten- oder benutzerdefiniert) Der "Elementtyp" zeigt an, ob ein Element ein Kontenplan oder ein benutzerdefinierter Plan ist. ElementType
character(2) NOT NULL
List
Element Element Buchführungskonto Das Feld "Konto" zeigt ein eindeutiges Konto für Buchungen an. Alle Konten ergeben den Kontenplan. C_Element_ID
numeric(10)
Table Direct
Balanced Ausgeglichen null null IsBalanced
character(1) NOT NULL
Yes-No
Mandatory Pflicht Dateneingabe in dieser Spalte ist zwingend erforderlich Es muss ein Wert eingetragen werden, damit der Eintrag in der Datenbank gespeichert werden kann. IsMandatory
character(1) NOT NULL
Yes-No
Sequence Nummernkreis Methode zur Festlegung der Eintragsreihenfolge; die niedrigste Zahl steht an erster Stelle. Der "Nummernkreis" bestimmt die Reihenfolge der Einträge SeqNo
numeric(10) NOT NULL
Integer
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Org_ID
numeric(10)
Table
Account Element Kontenplan Kontenplan Ein "Kontenplan" kann aus Basiskonten oder nutzerdefinierten Konten bestehen. C_ElementValue_ID
numeric(10)
Search
Product Artikel Artikel, Dienstleistung, Gegenstand Kennzeichnet einen Artikel der von dieser Organisation eingekauft oder verkauft wird. M_Product_ID
numeric(10)
Search
Business Partner Geschäftspartner Kennzeichnet einen Geschäftspartner Ein "Geschäftspartner" ist jemand, mit dem Sie interagieren. Geschäftspartner können z.B. Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter oder Handelsvertreter sein. C_BPartner_ID
numeric(10)
Search
Address Adresse Standort oder Adresse Das Feld "Anschrift" zeigt die Adresse oder den Standort eines Unternehmens an. C_Location_ID
numeric(10)
Location (Address)
Sales Region Vertriebsgebiet Vertriebsgebiet Ein "Vertriebsgebiet" ist ein bestimmtes Verkaufsgebiet. C_SalesRegion_ID
numeric(10)
Table Direct
Project Projekt Finanzprojekt Ein "Projekt" dient der Nachverfolgung und Kontrolle interner oder externer Vorgänge. C_Project_ID
numeric(10)
Search
Campaign Kampagne Marketingkampagne Eine "Kampagne" ist ein eindeutiges Marketingprogramm. Projekte können mit einer zuvor definierten Marketingkampagne verknüpft werden. Dann können Berichte auf Basis einer spezifischen Kampagne verfasst werden. C_Campaign_ID
numeric(10)
Table Direct
Activity Aktivität Geschäftsaktivität Eine "Aktivität" zeigt die Aufgaben zur Ausschöpfung des aktivitätsbasierten Kostenrahmens an C_Activity_ID
numeric(10)
Table Direct




TAB: Hauptbuch

Beschreibung: Kontenvorgaben für Hauptbuch


Hilfe Im Register "Hauptbuch" legen Sie den Umgang mit Fehlern und Salden sowie die zur Buchung ins Hauptbuch benötigten Konten fest.


Buchführungsschema - Hauptbuch - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Accounting Schema Buchführungsschema Regeln der Buchführung Ein "Buchführungsschema" legt grundlegende Buchführungseinstellungen fest, wie z.B. die verwendete Kostenrechnungsart, die Währung und die Buchungsperiode. C_AcctSchema_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Active Aktiv Der Datensatz ist im System aktiv Es gibt zwei Methoden um Datensätze im System zu sperren: Eine Methode ist den Datensatz zu löschen. die andere ist es den Datensatz zu deaktivieren. Ein deaktivierter Datensatz kann nicht mehr ausgewählt werden, steht aber weiterhin in Berichten zur Verfügung. Es gibt zwei Gründe dafür einen Datensatz zu deaktivieren und nicht zu löschen: (1) Das System benötigt den Datensatz für Audits (2) Der Datensatz wird von anderen Datensätzen referenziert. Es ist z.B. nicht möglich einen Geschäftspartner zu löschen, wenn zu diesen Geschäftspartner Rechnungen vorliegen. In diesem Fall wird der Geschäftspartner deaktiviert und kann nicht mehr für zukünftige Vorgänge verwendet werden. IsActive
character(1) NOT NULL
Yes-No
Use Suspense Balancing automatischer Journal-Ausgleich Ist diese Option eingeschaltet, so wird für Journale, die nicht ausgeglichen sind (Soll- und Haben-Seite unterschiedlich), eine automatische Buchung auf das Standardkonto "Zwischenkonto Journaldifferenzen" erzeugt. null UseSuspenseBalancing
character(1) NOT NULL
Yes-No
Suspense Balancing Acct Zwischenkonto Belegdifferenzen Ist die Benutzung von automatischem Journal-Ausgleich eingeschaltet, so wird die Differenz eines Journals auf dieses Konto gebucht. null SuspenseBalancing_Acct
numeric(10)
Account
Use Suspense Error Use Suspense Error null null UseSuspenseError
character(1) NOT NULL
Yes-No
Suspense Error Acct Suspense Error Acct null null SuspenseError_Acct
numeric(10)
Account
Use Currency Balancing Währungssaldo anwenden null null UseCurrencyBalancing
character(1) NOT NULL
Yes-No
Currency Balancing Acct Konto für den Währungsausgleich Konto für nicht ausgeglichene Währungen Das Konto "Währungsausgleich" ist das Konto für Währungen, die - meist aufgrund von Rundung - unausgeglichen sind. CurrencyBalancing_Acct
numeric(10)
Account
Retained Earning Acct Retained Earning Acct null null RetainedEarning_Acct
numeric(10)
Account
Income Summary Acct Income Summary Acct Income Summary Account null IncomeSummary_Acct
numeric(10)
Account
Intercompany Due To Acct Zwischenbetriebliches Verbindlichkeitskonto Konto "Zwischenbetriebliche Verbindlichkeiten" Das Konto "Zwischenbetriebliche Verbindlichkeiten" wird zur Buchung von Geldern benutzt, welche die Organisation anderen Organisationen schuldet. IntercompanyDueTo_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Intercompany Due From Acct Zwischenbetriebliches Forderungskonto Konto für "Zwischenbetriebliche Forderungen". Das Konto "Zwischenbetriebliche Forderungen" wird zur Buchung von Geldern benutzt, die andere Organisationen der Organisation schulden. IntercompanyDueFrom_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
PPV Offset Verrechnung Einkaufspreisvarianz Verrechnungskonto Einkaufspreisabweichung Verrechnungskonto für Einkaufspreisabweichungen in der Plankostenrechnung. Gegenkonto ist das Konto "Artikel Abweichung Einkaufspreis". PPVOffset_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Commitment Offset Commitment Offset Verrechnungskonto Gegenbuchungen Verpflichtungen The Commitment Offset Account is used for posting Commitments and Reservations. It is usually an off-balance sheet and gain-and-loss account. CommitmentOffset_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Commitment Offset Sales Verrechnung Bindende Verkäufe Verrechnungskonto Bindende Verkäufe (Budget) Das Verrechnungskonto Bindende Verkäufe (Budget) wird zur Buchung von Verpflichtungen, Verkäufen und Reservierungen verwendet. Es ist nicht bilanzrelevant und ein Erfolgskonto. CommitmentOffsetSales_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account




TAB: Voreinstellungen

Beschreibung: Standardkonten


Hilfe Das Register "Standardkonten" zeigt die Standardkonten eines Buchführungsschemas an. Diese werden beim Öffnen eines neuen Belegs geöffnet. Der Benutzer kann die Standards innerhalb des Belegs überschreiben.


Buchführungsschema - Voreinstellungen - Fenster (iDempiere 1.0.0).png



Folgende Felder werden in der Standardmaske angezeigt:


Original Name (englisch) Name (deutsch) Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Mandanten können keine Daten teilen/nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. AD_Client_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Organization Organisation Organisatorische Einheit innerhalb des Mandanten Eine "Organisation" ist die Geschäftseinheit eines Mandanten oder eine juristische Person, z.B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Organisationen können gemeinsam auf Daten zugreifen, bzw. die Daten gemeinsam verwenden. AD_Org_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Accounting Schema Buchführungsschema Regeln der Buchführung Ein "Buchführungsschema" legt grundlegende Buchführungseinstellungen fest, wie z.B. die verwendete Kostenrechnungsart, die Währung und die Buchungsperiode. C_AcctSchema_ID
numeric(10) NOT NULL
Table Direct
Customer Receivables Kundenforderungen Konto für "Forderungen Kunden" Das Konto "Forderungen Kunden" wird zur Verbuchung von Kundenforderungen verwendet. C_Receivable_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Receivable Services Forderungen Dienstleistungen Kundenkonten "Forderungen Dienstleistungen" Das Konto "Forderungen Dienstleistungen" wird zur Verbuchung von Forderungen aus Dienstleistungen verwendet, falls Sie zwischen Dienstleistungen und auf Artikel bezogenen Erträgen unterscheiden wollen. Das Konto kann nur genutzt werden, wenn das Buchen auf Dienstleistungskonten im Buchführungsschema aktiviert wurde. C_Receivable_Services_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Customer Prepayment Abschlagszahlungen Kunde Konto für "Abschlagszahlungen Kunden" Das Konto "Abschlagszahlungen Kunden" wird für die Verbuchung von Abschlagszahlungen durch Kunden verwendet. C_Prepayment_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Payment Discount Expense Konto Rabatt-/Skontoaufwand Konto "Rabatt-/Skontoaufwand" Das Konto "Rabatt-/Skontoaufwand" wird zur Verbuchung von Rabatt-/Skontoaufwendungen verwendet. PayDiscount_Exp_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Write-off Abschreibungen Konto für "Abschreibungen" aus Forderungen. Das Konto "Abschreibungen" wird zur Verbuchung von Abschreibungen verwendet. WriteOff_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Not-invoiced Receivables Not-invoiced Receivables Account for not invoiced Receivables The Not Invoiced Receivables account indicates the account used for recording receivables that have not yet been invoiced. NotInvoicedReceivables_Acct
numeric(10)
Account
Not-invoiced Revenue Not-invoiced Revenue Account for not invoiced Revenue The Not Invoiced Revenue account indicates the account used for recording revenue that has not yet been invoiced. NotInvoicedRevenue_Acct
numeric(10)
Account
Unearned Revenue Nicht realisierter Gewinn Konto "Nicht realisierter Gewinn" Das Konto "Nicht realisierter Gewinn" wird zur Verbuchung von bereits gestellten Rechnungen für noch nicht gelieferte Artikel/Dienstleistungen verwendet. Es wird in der Umsatzrealisierung genutzt. UnEarnedRevenue_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Vendor Liability Verbindlichkeiten Lieferanten Konto "Verbindlichkeiten Lieferanten" Das Konto "Verbindlichkeiten Lieferanten" wird zur Verbuchung von Transaktionen bezüglich der Verbindlichkeiten von Lieferanten verwendet. V_Liability_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Vendor Service Liability Verbindlichkeiten Lieferantenservice Konto für Lieferanten-Dienstleistungsverbindlichkeiten Das Konto für Lieferanten-Serviceverbindlichkeiten kennzeichnet das Konto das für die Erfassung von Serviceverbindlichkeiten verwendet wird. Es dient zur Unterscheidung zwischen Verbindlichkeiten für Artikel und solchen für Services. V_Liability_Services_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Vendor Prepayment Abschlagszahlungen Lieferant Konto "Abschlagszahlungen Lieferanten" Das Konto "Abschlagszahlungen Lieferanten" wird für die Verbuchung von Abschlagszahlungen an einen Lieferanten verwendet. V_Prepayment_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Payment Discount Revenue Konto Rabatt-/Skontoertrag Konto für "Rabatt-/Skontoertrag". Das Konto "Rabatt-/Skontoertrag" wird zur Verbuchung von Rabatt-/Skontoerträgen verwendet. PayDiscount_Rev_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Not-invoiced Receipts Nicht berechnete Lieferungen Konto für "Nicht berechnete Lieferungen" Das Konto "Nicht berechnete Lieferungen" wird zur Verbuchung von noch nicht berechneten Lieferungen verwendet. NotInvoicedReceipts_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Withholding Withholding Account for Withholdings The Withholding Account indicates the account used to record withholdings. Withholding_Acct
numeric(10)
Account
Employee Prepayment Employee Prepayment Account for Employee Expense Prepayments The Employee Prepayment Account identifies the account to use for recording expense advances made to this employee. E_Prepayment_Acct
numeric(10)
Account
Employee Expense Employee Expense Account for Employee Expenses The Employee Expense Account identifies the account to use for recording expenses for this employee. E_Expense_Acct
numeric(10)
Account
Product Asset Artikelanlagen Konto für "Artikelanlagen" (Bestand). Das Konto für "Artikelanlagen" wird zur Bewertung des Artikels im Bestand verwendet. P_Asset_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Product Expense Artikelaufwand Konto für "Artikelaufwand" Das Konto "Artikelaufwand" wird zur Buchung von Aufwendungen verwendet, die mit einem Artikel zusammenhängen. P_Expense_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Cost Adjustment Kostenanpassungen Konto für "Kostenanpassungen" die Artikel betreffen. Das Konto "Kostenanpassungen" wird zur Buchung von Artikelkostenanpassungen genutzt, z. B. für Einstandskosten. P_CostAdjustment_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Inventory Clearing Verrechnung Lagerbestand Konto für "Verrechnung Lagerbestand" Das Konto "Verrechnung Lagerbestand" wird zur Verbuchung von zugeordneten Artikelaufwendungen verwendet, z.B. für Verbindlichkeitsrechnungen, zugeordnete Rechnungen. Verwenden Sie das Konto "Artikelaufwendungen" nicht, wenn Sie direkt zwischen dienstleistungs- und artikelbezogenen Kosten unterscheiden wollen. Der Saldo eines Verrechnungskontos und der Konten für die zeitliche Differenz zwischen Rechnungseingang und -ausgleich sollte Null betragen. P_InventoryClearing_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Product Revenue Artikelertrag Konto für "Artikelertrag" (Verkaufsabrechnung). Das Konto "Artikelertrag" wird zur Verbuchung von Umsätzen, die mit einem Artikel erzielt wurden verwendet. P_Revenue_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Product COGS Umsatzaufwendungen Artikel Konto für "Umsatzaufwendungen Artikel" Das Konto "Umsatzaufwendungen Artikel" wird zur Buchung von Kosten verwendet, die mit einem Artikel zusammenhängen. P_COGS_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Purchase Price Variance Abweichung Einkaufspreis Differenz zwischen Standardkosten und Einkaufpreis. Die "Abweichung Einkaufspreis" wird in der Plankostenrechnung verwendet. Sie spiegelt die Differenz zwischen Standardkosten und Bestellpreis wider. P_PurchasePriceVariance_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Invoice Price Variance Abweichung Rechnungspreis Differenz zwischen Kosten und Rechnungspreis (IPV). Die "Abweichung Rechnungspreis" (IPV) spiegelt die Differenz zwischen aktuellen Kosten und Rechnungspreis wider. P_InvoicePriceVariance_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Average Cost Variance Abweichung Durchschnittskosten Abweichung Durchschnittskosten "Abweichung Durchschnittskosten" wird in der gewichteten Durchschnittskostenrechnung zur Darstellung der Differenz verwendet, wenn Kosten für einen Negativbestand gebucht werden. P_AverageCostVariance_Acct
numeric(10)
Account
Trade Discount Received Erhaltene Rabatte Konto für "Erhaltene Rabatte". Das Konto "Erhaltene Rabatte" wird zur Verbuchung von Handelsrabatten aus Lieferantenrechnungen verwendet. P_TradeDiscountRec_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Trade Discount Granted Gewährte Rabatte Konto für "Gewährte Rabatte". Das Konto "Gewährte Rabatte" wird zur Verbuchung von Handelsrabatten aus Vertriebsrechnungen verwendet. P_TradeDiscountGrant_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
(Not Used) (Not Used) Warehouse Inventory Asset Account - Currently not used The Warehouse Inventory Asset Account identifies the account used for recording the value of your inventory. This is the counter account for inventory revaluation differences. The Product Asset account maintains the product asset value. W_Inventory_Acct
numeric(10)
Account
Inventory Adjustment Inventory Adjustment Account for Inventory value adjustments for Actual Costing In actual costing systems, this account is used to post Inventory value adjustments. You could set it to the standard Inventory Asset account. W_InvActualAdjust_Acct
numeric(10)
Account
Warehouse Differences Lagerdifferenzen Konto für "Lagerdifferenzen" Das Konto "Lagerdifferenzen" zeigt das Konto an, auf dem Differenzen bei der Inventur gebucht werden. W_Differences_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Inventory Revaluation Inventory Revaluation Account for Inventory Revaluation The Inventory Revaluation Account identifies the account used to records changes in inventory value due to currency revaluation. W_Revaluation_Acct
numeric(10)
Account
Project Asset Projektanlagen Konto "Projektanlagen" Das Konto "Projektanlagen" wird bei Finanzgeschäften als letztes Anlagenkonto verwendet. PJ_Asset_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Work In Progress Work in Progress Konto "Work in Progress". Das Konto "Work in Progress" wird zur Verbuchung von noch nicht abgeschlossenen Kapitalprojekten verwendet. PJ_WIP_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Work In Process Work In Process The Work in Process account is the account used Manufacturing Order null P_WIP_Acct
numeric(10)
Account
Floor Stock Floor Stock The Floor Stock account is the account used Manufacturing Order The Floor Stock is used for accounting the component with Issue method is set Floor stock into Bill of Material & Formula Window.

The components with Issue Method defined as Floor stock is acounting next way:

Debit Floor Stock Account Credit Work in Process Account

P_FloorStock_Acct
numeric(10)
Account
Method Change Variance Method Change Variance The Method Change Variance account is the account used Manufacturing Order The Method Change Variance is used in Standard Costing. It reflects the difference between the Standard BOM , Standard Manufacturing Workflow and Manufacturing BOM Manufacturing Workflow.

If you change the method the manufacturing defined in BOM or Workflow Manufacturig then this variance is generate.

P_MethodChangeVariance_Acct
numeric(10)
Account
Usage Variance Usage Variance The Usage Variance account is the account used Manufacturing Order The Usage Variance is used in Standard Costing. It reflects the difference between the Quantities of Standard BOM or Time Standard Manufacturing Workflow and Quantities of Manufacturing BOM or Time Manufacturing Workflow of Manufacturing Order.

If you change the Quantities or Time defined in BOM or Workflow Manufacturig then this variance is generate.

P_UsageVariance_Acct
numeric(10)
Account
Rate Variance Abweichung Gebührensatz Das Konto für "Abweichung Gebührensatz" wird für Arbeitsaufträge verwendet Die "Abweichung Gebührensatz" wird in der Plankostenrechnung verwendet. Sie spiegelt die Differenz zwischen Standard- und den Produktionskostenraten wieder. Die Abweichung wird erzeugt, wenn Sie die Standardraten ändern. P_RateVariance_Acct
numeric(10)
Account
Mix Variance Mix Variance The Mix Variance account is the account used Manufacturing Order The Mix Variance is used when a co-product received in Inventory is different the quantity expected P_MixVariance_Acct
numeric(10)
Account
Labor Labor The Labor account is the account used Manufacturing Order The Labor is used for accounting the productive Labor P_Labor_Acct
numeric(10)
Account
Burden Burden The Burden account is the account used Manufacturing Order The Burden is used for accounting the Burden P_Burden_Acct
numeric(10)
Account
Cost Of Production Cost Of Production The Cost Of Production account is the account used Manufacturing Order The Cost Of Production is used for accounting Non productive Labor P_CostOfProduction_Acct
numeric(10)
Account
Outside Processing Outside Processing The Outside Processing Account is the account used in Manufacturing Order The Outside Processing Account is used for accounting the Outside Processing P_OutsideProcessing_Acct
numeric(10)
Account
Overhead Overhead The Overhead account is the account used in Manufacturing Order null P_Overhead_Acct
numeric(10)
Account
Scrap Scrap The Scrap account is the account used in Manufacturing Order null P_Scrap_Acct
numeric(10)
Account
Bank Asset Anlagekonto Bank Konto "Bank" Das Konto "Anlagen Bank" wird zur Buchung von Saldenveränderungen verwendet. B_Asset_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Bank In Transit Durchlaufende Posten Bank Konto "Durchlaufende Posten Bank" Das Konto "Durchlaufende Posten Bank" wird zur Buchung durchlaufender Posten verwendet. B_InTransit_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Bank Unidentified Receipts Bank Unidentified Receipts Bank Unidentified Receipts Account The Bank Unidentified Receipts Account identifies the account to be used when recording receipts that can not be reconciled at the present time. B_Unidentified_Acct
numeric(10)
Account
Unallocated Cash Nicht zugeordnete Eingangszahlungen Verrechnungskonto für nicht zugeordnete Eingangszahlungen "Eingangszahlungen per Bank, die keiner Rechnung zugeordnet wurden B_UnallocatedCash_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Payment Selection Wahl der Zahlungsart Verrechnungskonto für nicht einer Rechnung zugeordneter Ausgangszahlungen null B_PaymentSelect_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Bank Expense Bank Expense Bank Expense Account The Bank Expense Account identifies the account to be used for recording charges or fees incurred from this Bank. B_Expense_Acct
numeric(10)
Account
Bank Interest Expense Zinsaufwendungen Bank Konto "Zinsaufwendungen Bank". Das Konto "Zinsaufwendungen Bank" wird zur Buchung von Zinsaufwendungen verwendet. B_InterestExp_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Bank Interest Revenue Zinserträge Bank Konto "Zinserträge Bank" Das Konto "Zinserträge Bank" wird zur Buchung von Zinserträgen einer Bank verwendet. B_InterestRev_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Bank Revaluation Gain Bank Revaluation Gain Bank Revaluation Gain Account The Bank Revaluation Gain Account identifies the account to be used for recording gains that are recognized when converting currencies. B_RevaluationGain_Acct
numeric(10)
Account
Bank Revaluation Loss Bank Revaluation Loss Bank Revaluation Loss Account The Bank Revaluation Loss Account identifies the account to be used for recording losses that are recognized when converting currencies. B_RevaluationLoss_Acct
numeric(10)
Account
Bank Settlement Loss Bank Settlement Loss Bank Settlement Loss Account The Bank Settlement loss account identifies the account to be used when recording a currency loss when the settlement and receipt currency are not the same. B_SettlementLoss_Acct
numeric(10)
Account
Bank Settlement Gain Bank Settlement Gain Bank Settlement Gain Account The Bank Settlement Gain account identifies the account to be used when recording a currency gain when the settlement and receipt currency are not the same. B_SettlementGain_Acct
numeric(10)
Account
Tax Due Fällige Steuer Konto für "Fällige Steuern" Auf dem Konto "Fällige Steuern" werden die zu zahlenden Steuerbeträge gesammelt. T_Due_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Tax Liability Tax Liability Account for Tax declaration liability The Tax Liability Account indicates the account used to record your tax liability declaration. T_Liability_Acct
numeric(10)
Account
Tax Credit Steuerguthaben Konto für "Steuerguthaben" Das Konto "Steuerguthaben" wird zur Verbuchung bezahlter, aber rückforderbarer Steuern verwendet. T_Credit_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Tax Receivables Tax Receivables Account for Tax credit after tax declaration The Tax Receivables Account indicates the account used to record the tax credit amount after your tax declaration. T_Receivables_Acct
numeric(10)
Account
Tax Expense Steueraufwendungen Konto für nicht rückforderbare Steuern Das Konto "Steueraufwendungen" wird zur Verbuchung bezahlter und nicht rückforderbarer Steuern verwendet. T_Expense_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Charge Account Konto Aufwand/Ertrag Konto Aufwand/Ertrag Das Konto "Aufwand/Ertrag" wird zur Buchung von an Lieferanten gezahlte Kosten und Gebühren verwendet. Ch_Expense_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Charge Revenue (Deprecated) Charge Revenue (Deprecated) Charge Revenue Account The Charge Revenue Account identifies the account to use when recording charges paid by customers. Ch_Revenue_Acct
numeric(10)
Account
Unrealized Gain Acct Nicht realisierter Kursgewinn Konto "Nicht realisierter Kursgewinn" für Währungsaufwertungen Das Konto "Nicht realisierter Kursgewinn" wird zur Verbuchung von noch zu realisierenden Gewinnen aus Währungsaufwertungen verwendet. UnrealizedGain_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Unrealized Loss Acct Konto Nicht realisierter Verlust Konto "Nicht realisierter Verlust" für Währungsaufwertungen Das Konto "Nicht realisierter Verlust" wird zur Verbuchung von Gewinnen aus Währungsaufwertungen verwendet. UnrealizedLoss_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Realized Gain Acct Kto. Realer Gewinn Konto "Realisierter Gewinn" Das Konto "Realisierter Gewinn" wird zur Verbuchung von Gewinnen aus Währungsaufwertungen verwendet. RealizedGain_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Realized Loss Acct Kto. Realer Verlust Konto "Realisierter Verlust" Das Konto "Realisierter Verlust" wird zur Verbuchung von Verlusten aus Währungsaufwertungen verwendet. RealizedLoss_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Cash Book Asset Kassenbuch Haben Konto Kassenbuch Haben. Das Konto "Kassenbuch Haben" wird zur Verbuchung von Einzahlungen auf das Kassenbuch sowie für Auszahlungen aus dem Kassenbuch verwendet. CB_Asset_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Cash Book Differences Kassenbuch Differenzen Konto "Kassenbuch Differenzen". Das Konto "Kassenbuch Differenzen" wird zur Verbuchung von Differenzen im Kassenbuch verwendet. CB_Differences_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Cash Transfer Bargeldüberweisung Verrechnungskonto Bargeldüberweisung. Konto für bar gezahlte Rechnungen CB_CashTransfer_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Cash Book Expense Kassenbuch Aufwendungen Konto "Kassenbuch Aufwendungen". Das Konto "Kassenbuch Aufwendungen" wird zur Verbuchung von generellen, nicht sachbezogenen Aufwendungen verwendet. CB_Expense_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Cash Book Receipt Kassenbuch Eingänge Konto "Kassenbuch Eingänge". Das Konto "Kassenbuch Eingänge" wird zur Verbuchung von generellen, nicht sachbezogenen Eingängen verwendet. CB_Receipt_Acct
numeric(10) NOT NULL
Account
Add or Copy Accounts Konten kopieren oder hinzufügen Fehlende Konten hinzufügen - oder Konten kopieren und überschreiben (GEFÄHRLICH!) Sie können entweder fehlende Konten hinzufügen oder alle Standardkonten kopieren und überschreiben. Falls Sie bestehende Standardwerte kopieren und überschreiben, müssen frühere Updates eventuell noch einmal durchgeführt werden, z. B. die Einrichtung des Bank- und Anlagenkontos. Wenn kein Buchführungsschema ausgewählt wurde, werden alle Buchführungsschemata aktualisiert/eingefügt. Processing
character(1)
Button


Beiträge